Deutschen Alternative Charts


Home / News

GothicWorld-Archiv


Empfohlene Links:

Gothic Aid e.V.


© 1999 - 2014
www.ritchies.de
impressum



xstat.deXStat.de


Votingbutton



THE GOTHICWORLD präsentiert
47. DarkDanceTreffen


Universal D.O.G. / Lahr

6 Live Acts - 5 Floors - viele DJs & specials

Außerdem:
Sektempfang
Verkaufsständen / Dark Shopping
Met- und Absinthbar
Shuttle Service uvm.

Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr


Hier gibts Karten:
www.dark-dance.de/tickets.html

Infos: www.dark-dance.de



Cover Contest:

Werde DU das neue Cover Model für die Vampirreihe “Chronik von Chiara”!

Für seine Ebook Vampirreihe sucht der Autor Nico Weinard ein neues Cover Model.

Bei Interesse schicke bitte eine Mail mit Foto an nico punkt weinard at googlemail punkt com. Die potentiellen Cover werden dann bis Ende Juli auf www.weinard.de zur Abstimmung zu sehen sein.


Chronik von Chiara I
- Der Kuss der Unsterblichkeit - kaufen
Chronik von Chiara II
- Geburt der Jägerin - kaufen
Der Schwarze Bund I
- Sarxjäger - kaufen
Der Schwarze Bund II
- Der Auftrag der Prinzessin - kaufen

Official: www.weinard.de



ReMix Contest:

ANGELSPIT rufen auf den Dancefloor zu zerstören!

ANGELSPIT haben zu einem Mega-ReMix-Wettbewerb aufgerufen und eröffnen die Jagd auf einen Platz auf ihrem geplanten ReMix-Release und sie wollen auch deinen club-orientierten Mix, wenn dein Style irgendwo zwischen EDM, Glitch, Dubstep, EBM zu Hause ist!

Hierfür stellen dir ANGELSPIT Remix-Packs zu fünf Songs aus ihrem aktuellen Album "The Product" zu Verfügung.

Die besten Tracks werden massiven Promotion-Network der Band (Spotify, iTunes, Amazon, ...) veröffentlicht und DJs, Clubs und Szene-Magazinen vorgestellt.

Anmeldeschluss ist der 4.August 2014.
Download der Remix-Packs und Teilnahmebedingungen unter www.angelspit.net




Featured Release:



Kreativer Rundumschlag:
EDEN WEINT AM GRAB veröffentlichen "Geysterstunde II"
und bieten Gratis-Download an


Am 29. August erscheint das nunmehr sechste EDEN WEINT AM GRAB-Album, „Geysterstunde II“, über den neuen Labelpartner Einheit Produktionen (Vertrieb: Soulfood). Den Hörer erwarten 17 schwermetallische Schauerromantikstücke der Dark-Horror-Metal-Band aus Berlin – poetisch, düster, morbide und kreativ. Thematisch geht es wie schon auf „Geysterstunde I“ um Jenseitswelten, Spuk und Spiritismus. Zeitgleich wird das Buch „Geystergeschichten“ mit 15 pechschwarzen Erzählungen – inspiriert von den Texten von „Geysterstunde“ I und II – veröffentlicht.

Nachtschwärmer und Fantasten dürfen sich zudem darauf freuen, dass zum 10-jährigen Jubiläum von „Traumtrophäen toter Trauertänzer“, das es bislang nur als Download gab, erstmals eine CD-Auflage des kultigen Debütalbums erscheint – mit 6 Bonus-Tracks, Remaster und Liner-Notes von Mastermind Alexander Paul Blake. Am 14. September zelebrieren EDEN WEINT AM GRAB ihr Record-Release-Konzert in der Wabe Berlin zusammen mit Molllust, Munarheim und Stimmgewalt. Der Karten-Vorverkauf läuft über den Bandshop auf www.wintersolitude.de.

Zur Einstimmung auf "Geysterstunde II" gibt es hier den Track "Mein geysterhaftes Grammophon" nach Eingabe der E-Mail-Adresse als Gratis-Download!

Aktuelle Live-Termine von EDEN WEINT AM GRAB:
04.07.2014 Mülheim a.d. Ruhr/Castle Rock Festival
14.09.2014 Berlin/Wabe (CD-Release-Konzert mit Molllust, Munarheim, Stimmgewalt)
27.09.2014 Ilmenau/Campus Noir (Akustik-Show)
19.10.2014 Oldenburg/Herbststurm-Festival
27.12.2014 Erfurt/From Hell (mit Eisregen)

EDEN WEINT AM GRAB im Netz:
www.edenweintimgrab.de
www.facebook.com/edenweintimgrab



Featured Release:



Es wird düster in Deutschland:
DEVIL-M starten den Auftakt ihres neuen Konzept-Longplayers „Revenge of the Antichrist“


Mit dabei sind heroische Beats, NDH-Gitarren und eine gewohnt blutige Bühnenshow die alles bisher Gezeigte in der Bandgeschichte trumpfen soll. Hat Letzteres nicht gar einen entscheidenen Einfluss durch Tourneen mit den Grausamen Töchtern von sich gegeben, will das Quartett mit teils neuer Besetzung auf konzeptuelle Theatralik setzen und mit knallenden Riffs die früher oder später ohnehin stickig werdenden Hallen zum Glühen bringen.

Erzählt wird auf die Geschichte eines Jungen namens „Astharat“ der nebst shizophrener Anmutung die Welt aus den Augen eines stark depressiven, in sich gekehrten jungen Mannes sieht. Der Twist auf die Frage höherer Bestimmung erfährt dieser mittels Selbsthass und dem Verlangen eigener Gelüste, gleichwohl Verluste in Form von Selbstverletzung unbedeutend sind. Immer wiederkehrend dabei sind Fragen wie „Glauben Tiere an Gott“ was Astharat auf kranke Weise verrückt und gläsern wirken lässt bis er sich schließlich umbringen will. Einzige Konstante ist seine Liebe, „Eden“, welcher nur in seinem Kopf existiert.

Frontmann Max Meyer erklärt es mit den Worten, das Album sei als Anlehnung auf Lars v. Triers „Antichrist“ und Pink Floyds „the Wall“ zu verstehen. Zusätzlich wird in Songtexten von „Siddhartha Gautama“ oder „Apokrypha“ aus Bibelversen zitiert und auf andere Religionen projeziert um die starke Ähnlichkeit aller Glaubensrichtungen hinzuweisen. „Genauso verhält es sich mit unserem Band-Symbol, es ist einerseits das Symbol des Chaos und zum Anderen das Dharmachakra. Beides völlig unterschiedliche Auslegungen aber im Prinzip das gleiche Symbol das sich nur an den Radspitzen bzw. Pfeilen unterscheidet“, erklärt er weiter.



Unterstützung hat das junge Quartett aus Oldenburg durch Centhron-Frontmann Elmar Schmidt gefunden, welcher sich, wie bereits beim neuen Crematory-Werk, maßgeblich an der Produktion des Albums beteiligte. Und auch Aranea Peel von Grausame Töchter half mit Unterstützung von Gregor Hennig mit einem Remix aus. Insgesamt ein brachiales Stück Musik „das auf die Fresse haut und im Hirn nochmal nachtritt“, so Gitarrist Lars Everwien.

Zusätzlich sind bereits erste Konzerte in ganz Deutschland fest,
eine Tour mit Centhron ist ebenfalls in Planung.

www.devil-m.de
www.facebook.com/devilmband



Featured Release:

LYRONIAN - "Crisis"
VÖ: März 2014 - Deep Symmetry (Alive)

Gut Ding will Weile haben. Und so ist es auch bei LYRONIAN. Die Veröffentlichung des lang erwarteten Albums CRISIS wurde ins Frühjahr 2014 geschoben, um jeden Song sorgfältig und liebevoll produzieren zu können, statt ein halbgares Album abzuliefern. Und das Warten hat sich gelohnt:

CRISIS besticht mit „New Sense“, dem einzigartigen Musikstil von Lyronian. Eine Verschmelzung von Gothic, Wave, Electro, Trance und Rock & Synthie-Pop mit Mystik und Gefühlen entführt den Hörer in das eigene Seelenleben. Verträumt und dennoch realistisch weckt so jeder einzelne Song den Stoff, aus dem die Hoffnung besteht.

11 Tracks umfasst das neue Werk von Alex Warwick Kern. Produziert wurde das Album von Jose Alvarez Brill (u.a. Wolfsheim, Unheilig).

Die Erstauflage ist streng limitiert und erscheint im Digipack mit 13 Tracks - darunter zwei exklusive Remixe (u.a. Stahlmann/Sündenklang). Daneben enthält es ein großes Posterbooklet, ein Bildschirm-Wallpaper und einen Download-Special zur Artist-Version des Videoclips "Silver Arrow" sowie zu einem weiteren exklusiven Remix.


Official: www.lyronian.com  /  Buy "Crisis" on Amazon





Image of the Moment:


Best of GothicWorld and GW-Community
(Special thanks to Martin Black and Annie Bertram for their great artworks)
Reload this page for another great images!







DJ Gillian » DJ, Parties & Events, Grafikdesign & Webdesign, Promotion


 The GothicWorld is part of The SPIRIT oF RAYATIS  © 1999 - 2014  top