CD-REVIEWS:

Farewell    CLAN OF XYMOX "Farewell"
CD (Pandaimonium / EFA)

Clan Of Xymox Ronny Moorings möge mir verzeihen, aber wären die Live-Auftritte des Clans nur halb so gut wie ihre Alben, die Holländer wären längst Legende. Was auf Tonkonserve nämlich zu einer faszinierenden Mischung aus Elektro und Gothic verschmilzt, ist live der absolute Downer. Wie dem auch sei, nicht die Live-Qualitäten des CLAN OF XYMOX stehen hier zu Dispisition, sondern "Farewell", das neue Album der Holländer, das erneut ein erstklassiger Hybrid aus dunklen Electroelementen und Goth-Gitarren geworden ist.

Stets tanzbar ist "Farewell" trotz des Albumtitels kein stilistischer Abgesang oder der Anfang vom Abschied auf Raten, viel zu frisch und vital klingen Songs wie "There´s No Tomorrow", die an Sisters of Mercy erinnernden "One More Time" und "It´s Not Enough" oder das ungewohnt treibende "Courrageous". Stets umweht die Songs dabei ein Hauch von Wehmut und Weltschmerz, ohne dass der Eindruck entsteht, sich diesen Gefühlen hilflos ergeben zu müssen.

Unter dem Strich ist "Farewell" ein richtig gutes Album, das Spass macht es anzuhören.


Michael Kuhlen (OBLIVEON) für GOTHICWORLD


TRACKLIST:
01. Farewell
02. Cold Damp Day
03. There's No Tomorrow
04. Dark Mood
05. One More Time
06. Into Extremes
07. It's Not Enough
08. Courageous
09. Losing My Head
10. Skindeep

www.clanofxymox.com