special:

Christian Günther
"Under the black rainbow" Roman



Under The Black RainbowIn der nicht allzu fernen Zukunft.
Die Welt liegt in Trümmern.

In der norddeutschen Tiefebene hat sich inmitten von verseuchten und verlassenen Landstrichen das Labyrinth einer riesigen, aus den Fugen geratenen Stadtlandschaft entwickelt. Von den verseuchten Gebieten der Armenviertel bis hin zur hektischen Betriebsamkeit des Marktes auf der anderen Seite der Bucht zieht sich der Geruch von Verfall und Verzweiflung.

Doch dann scheint alles noch viel schlimmer zu werden. Eine gigantische Umweltkatastrophe bahnt sich an, ein riesiges Wolkenmeer nähert sich der Stadt und droht, sie mit Verseuchung und Tod zu überziehen.

Es sind die Tage, in denen es beginnt, Elektrostatik zu regnen.


Mit "Under the black rainbow" hat Christian Günther einen düsteren Cyberpunkroman geschaffen, der den Großen dieses Genres, wie John Shirley, Neal Stephenson oder William Gibson in nichts nach steht. Seinen besonderen Reiz aber durch den deutschen Lokalkolorit entfaltet und somit gewisse Ähnlichkeiten mit Myra Cakans "When the music is over" aufweist.
Um gleich auch noch den Soundtrack zum Lesegenuss mitzuliefern, kann man sich Christian Günthers Dark-Electro-Industrial-Projekt SNOW IN CHINA zu Gemüte führen.

Die Zukunft ist dunkel, kalt und bedrohlich, in Buchform aber extrem spannend.


Thomas Sabottka für GothicWorld


Erschienen bei Edition 42, erhältlich u.a. bei Ubooks für 9,99€.

www.blackrainbow.info
www.snowinchina.net
www.ubooks.de
www.edition42.net