CD-REVIEWS:

The Dying Daylight    CHARON "The Dying Daylight"
CD (Spinefarm / Universal)

Nehmen wir einmal an, es gibt Leute die ganz heimlich hinter verschlossenen Türen noch HIM hören. Und die sich nicht nur in der Öffentlichkeit, sondern auch vor sich selbst darüber ärgern, nein, nicht das jene Band jetzt erfolgreich ist, sondern, dass sie nur noch verkitschte Schmusesongs machen. Aber ganz erhlich: Auf den ersten beiden Scheiben waren doch ein paar ganz vernünftige Nummern. Klammern wir also alles aus was danach kam und hören uns die neue CD der Finnen CHARON an. Dann wird klar, das diese Band genau die Musik macht, die HIM eben nicht mehr machen. Melancholischen Gothic-Metal, mit einer herrlich wehmütigen Stimme und Grundstimmung, aber trotzdem einigen, ganz ordentlichen, rockigen Akkorden.

Ja CHARON sind noch ungeschliffen und rau, im Gegensatz zu den Bravo-Charts-Stürmern, schon fast dreckig, verbinden gekonnt starke Gefühle, mit straighten Rockarrangements, traumhafte Keybaordflächen und geradlinigen Gitarren. Das ist wunderschön und fast möchte man sich wünschen das CHARON nicht so erfolgreich wie die Anderen werden. Nicht weil wir unbedingt eine kleine unbekannte Band unser eigenen nennen wollen, sondern weil wir Angst haben, dass sie damit auch ihren rauen Charme verlieren, der "The Dying Daylight" jetzt noch zu einem herrlich ungeschliffen Rohdiamanten des Gothic-Rocks macht.


Thomas Sabottka für THE GOTHICWORLD


Tracklist:
01 - Failed
02 - Religious/Delicious
03 - Death Can Dance
04 - In Brief War
05 - Guilt On Skin
06 - Unbreak, Unchain
07 - Drive
08 - Every Failure
09 - In Trust Of No One
10 - If
11 - No Saint


www.spinefarm.fi