CD-REVIEWS:

Music To Crash Cars To    DEATHBOY"Music To Crash Cars To"
CD (Wasp Factory / Alice In...)

DeathboyTrend Raznor, Liam Howlett, Sascha Konietzko & Carter USM machten eine ihrer geheimen Studiosessions "with a unique blend of hardware, vodka, cigarettes and pain". Die 4 deathboys schnappten sich die Tapes und veröffentlichen sie nun unter ihrem Namen. Alles nur um den geschrotteten weinroten 80er Jahre Rover und das Abschleppfahrzeug zahlen zu können ;)

Diese Story würde Ihnen genauso wenig wie ein Vergleich mit den Nine Inch Nails gerecht. Was dieses Album ausmacht ist the unique blend of industrial, punk, ebm & drum n´bass. Trotz herrlich rotziger Hardcore-Atitüde in "We Will Destroy" scheuen sie sich nicht vor Dancenummern wie "Change" oder gar melodischer Ballade wie "Parasite".

Jeder der 14 Tracks eignet sich ohne ein einziges Skip zum Reifenwechseln, Tanken, Ölwechsel etc., ein unweigerlicher Crash ist nicht zwingend erforderlich. Eine Maxi-Auskopplung von "Parasite" schon "…it makes me burn and it makes me sweat" …dazu ein Video von Anton Corbin oder Jonathan Glazer und eine Deutschlandtournee!!!


Ivo Klassmann für GOTHICWORLD


Tracklist:
01. We Will Destroy
02. Computer #1
03. Hellisontheway
04. Decimate
05. Parasite
06. Crawlout
07. Demons
08. Killer
09. Change (Apocalypse Remix)
10. I know you know
11. Lost Again
12. Sick World
13. Music To Crash Cars To
14. Heat Death


www.deathboy.co.uk