CD-REVIEWS:

Thorn Dive    IMMUNOLOGY "Thorn Dive"
CD (SXdistribution)

ImmunologySie geben sich wahrlich Mühe. Jagen ihre Sounds durch den Sequenzer, die Vocals durch den Verzerrer üben sich in harter Electro, EBM, Industrial-Attitüde... und bleiben leider doch seltsam flach, zurückhaltend und werden zu schnell langweilig. Man kann es gar nicht genau definieren woran es liegt. Aber irgendwie hat man das Gefühl dieses Album ist "weder Fisch noch Fleisch".

Auf der einen Seite zu ruhig, zu wenig Kraft, Aggression und Wut. Auf der anderen Seite nicht genügend Melodien, oder gar Atmosphäre. Langsam bekommt man auf Grund der wahren Flut an "elektronisch orientierten" Alben das Gefühl dass dieses Genre im Sterben liegt, wenn nicht gar schon tot ist. Wo sich die Einen noch auf stampfende, krachige Rhythmen verlassen, die anderen ihren Sound eher reduzieren, wieder Andere mehr Wert auf Klanggemälde und atmosphärische Tiefe legen. Immunology bleiben "Thorn Dive" irgendwo dazwischen und verstehen es so nicht ihren eigenen Weg zu finden und den Hörer zu fesseln. Schade eigentlich.

Aber es gibt ja zum Glück noch genügend Gegenbeispiele... auch wenn man sich des Gefühls nicht mehr erwehren kann, von diesem Genre regelrecht erdrückt zu werden. Um so schwieriger wird es halt, noch Highlights zu finden. Zu einem anderen Zeitpunkt wäre "Thorn Dive" möglicherweise die richtige Scheibe gewesen.


Thomas Sabottka für GOTHICWORLD


Tracklist:
01 - Intro
02 - Thorn Dive
03 - Razor
04 - Sexual Relationship
05 - Parson
06 - Mind Your Eye!
07 - Last Rites
08 - Wasteland
09 - King Of Demons
10 - Dressden
11 - Dusty Sky
12 - Caacomb
13 - Barnstormer
14 - Axe


www.immunology.cz