CD-REVIEWS:

Scream    T.H. INDUSTRY: "Scream"
CD (Ionium Records / SX Distribution)

ThomasteehaaElektro mit industrial Elementen, weniger stampfend und Tanzflächenfüllend, als atmosphärisch und soundtrackartig durch die Verwendung von Samples aus Filmen (Allen voran "Pulp Fiction") bieten T.H. INDUSTRY auf dieser Scheibe. Unter der Mithilfe von namhaften Remixern ist so ein Album entstanden, dass geschickt die Eigenschaften von harten Tanznummern, mit der collagenhaften Atmosphäre eines postindustriellen Soundtracks mixt, um so keine Langeweile aufkommen zu lassen. Freunde des gepflegten Krachs, der elektronischen Spielereien und der aggressiven Samples sind hier also an der richtigen Adresse.

T.H. INDUSTRY schaffen eine bedrohliche, verwirrende Soundlandschaft, die von zerstörten Welten, Mord und Totschlag, gleichermaßen wie von verlorenen Träumen und schmerzvollen Schreien kündet. Allein schon Fans der aufgeführten Remixer dürften ihre Freude an dieser CD haben, dann in diesen Reigen fügen sich alle Stücke auf "Scream" perfekt ein.


Thomas Sabottka für GOTHICWORLD


Tracklist:
01 - Scream
02 - Sterben
03 - Zed's Dead (Y-LUK-O Remix)
04 - Ultimativ
05 - Scream (TRÜMMERWELTEN remix)
06 - Element (CAP remix)
07 - Sream (PLASTIC NOISE EXPERIENCE remix)
08 - Die Wut (MASSIVE IN MENSCH remix)
09 - American Terror (ADRENALIN remix)
10 - Scream (RETROSIC remix)
11 - Future
12 - Code X
13 - Scream (POLARLICHT remix)
14 - Lost Boys 15 - Dream


www.teehaa.de