CD-REVIEWS:

Dial D For Demon    X-FUSION "Dial D For Demon"
CD (SoulFood / Scanner)

X-FusionDas Debut-Album von Jan, der seit 89 X-FUSION verkörpert, vereint in 13 Songs die besten Stücke der beiden letzten Jahre.

Das Album "Dial D for Demons" ist eine absolut tanzbare Mischung aus hartem EBM und Electro. Ziemlich düster kommt das Album rüber, die Stimmen sind größtenteils ziemlich verzerrt, was dem Ganzen eine gewisse Atmosphäre gibt. Die X-FUSION Songs mit den sowohl englischen als auch deutschen Texten beschreiben Aggressionen, Ängsten und die Mittel und Wege damit umzugehen, sie wirken teilweise wie ein Ventil, das Jan Lehmkämper nutzt, um der Welt die Meinung zu sagen. Auf jeden Fall ist das Album prädestiniert dafür, sich beim Hören sämtliche negativen Emotionen von der Seele zu tanzen.

Auf dem Album erinnert X-FUSION an eine Mischung aus Suicide Commando mit einer Prise Techno, eine finstere und rhythmische Komposition. Dass sich X-FUSION viel mit Techno beschäftigte, hört man auch bei "The Time Between" heraus, das sich teilweise ziemlich nach Trance anhört, sehr reizvoll und mit einem Beat der schnell den Weg vom Ohr ins Blut findet.

Fazit: Besonders wertvoll: düster, sehr finster und wunderbar zum Tanzen!

Anspieltips: "Ich Will Deine Seele", "The Time Between", "Anorexia Nervosa", "Empty Souls" und "God & Devil".


Kerstin Dämon für THE GOTHICWORLD


Tracklist:
[01] Introspection
[02] Ich will deine Seele
[03] Empty souls
[04] Dead Love
[05] The time between
[06] Suicide
[07] Anorexia Nervosa
[08] God & Devil
[09] Let my body burn
[10] Noisuf-X
[11] I don't want
[12] Ich will deine Seele (goa mix)
[13] End of Life


www.x-fusion.com