special:

ANNE CLARK
"Notes Taken, Traces Left"
(Schwarzkopf & Schwarzkopf) 291 Seiten / ISBN: 3896024639

Auch wenn sie der großen Masse an Musikhörern als One oder Tow Hit Wonder erscheinen mag, ist sie doch unglaublich viel mehr als die Summe aus „Our Darkness“ und „Sleeper In Metropolis“. Viel weniger als Biografie denn als eine Sammlung ihrer Texte versteht sich „Notes Taken, Traces Left“.

Das fast 300 Seiten starke Buch beinhaltet somit die Texte zu über 120 ihrer Songs, jeweils im englischen Original und einer deutschen Übersetzung. So vielseitig ihre Gedichte sind, so sinnvoll oder eben unnütz mag die Übersetzung scheinen. Denn bei den vielen extrem kurzen, prägnanten Textzeilen Clarks, wirken die englischen Wörter wie Rasiermesserklingen, die deutschen manchmal wie stumpfe Brotmesser. Bei den längeren Versen dagegen sind die Übersetzungen sowohl gelungen als auch flüssig zu lesen. In über 20 Jahren hat sich nicht nur ihre Musik verändert sondern auch ihr Zugang zur Poesie. Nachvollziehbar machen dies vor allem die einleitenden Worte zu jedem Album von ANNE CLARK selber. Diese berichten zwar wenig über die Person abseits des Musikbusiness, stellen aber wohl viele Personen im Hintergrund und deren Einfluss dar.

Das großzügige Layout lenkt den Blick aufs wesentliche, wie auch in ihrer Musik sind es eben in erster Linie ihre Texte die sowohl den Hörer als auch jetzt den Leser fesseln werden. Neben ihren Anmerkungen zu den Alben, finden sich auch komplette Tracklists mit allen Angaben zu Label, Vertrieben, Lizenzen, Mitwirkenden und allen anderen relevanten Details. Eine Art ANNE CLARK Lexikon ist „Notes Taken, Traces Left“ geworden, der Spagat zwischen sachlichen Fakten und emotionalem Tiefgang geschafft.

Reichlich farbige und S/W Fotografien, sowohl Studiobilder als auch Schnappschüsse runden das Buch ab. Der fehlende Hochglanzdruck sei verziehen. Herausgeber Jeff Aug, dürfte all denen, die ANNE CLARK in der letzten Zeit live gesehen haben, übrigens als Gitarrist bereits bekannt sein.


Torben (metal-inside) für GOTHICWORLD

www.anneclark.com