CD-REVIEWS:

My Immortal    EVANESCENE "My Immortal"
CDS (Wind Up Records)

Evanescence Alle haben geglaubt, die gute Frau Lee kann richtig toll singen. Und dann kamen die ersten Liveauftritte, und der Unmut wuchs zusammen mit der Erkenntnis, dass ihre Stimme nicht mal im Ansatz gegen die Gitarren ankommt.

Vergessen wir das, erinnern uns an das überraschend gelungene Album und den einzigen Song der mich auch Live voll überzeugte: „My Immortal“. Die schmalzigste Ballade der Vorweihnachtszeit, bei der Amy alleine mit ihrem Keyboard zu herzerweichender Melodie traumhaft schön Trauriges singt. Ganz alleine ist sie bei der Maxiversion aber nicht mehr. Völlig unnötigerweise und penetrant klischeelastig wurde auch dieser Song mit Gitarren versehen. Unnötig und unschön, denn die Albumversion - auf dieser Maxi auch vertreten - ohne den nunmehr Ex-Gitarristen Ben ist Klassen besser.

Die Maxi enthält neben dem Titelsong in Album- und Maxiversion, die zwei Songs „My Immortal“ und „Haunted“ als Liveausgabe.


Torben (metal-inside) für GOTHICWORLD

Tracks:
- My Immortal band version
- My Immortal live from Cologne, Germany
- Haunted live from Sessions @ aol
- My Immortal video
- My Immortal behind the scenes at video shoot


www.evanescence.com