CD-REVIEWS:

Doing their duty to the nightlife    THE WONDERFOOLS:
"Doing their duty to the nightlife"
CD (Wild Kingdom / Zomba )

Hartnäckig, rotzig und ansteckend - was für die herbstliche Grippewelle gilt, trifft auf den Punkt auch auf die Musik dieser norwegischen Band zu.

Party-Punk-Rock á la THE OFFSPRING, THE HELLACOPTERS oder GREEN DAY befeuert die Ohren, sobald man die zweite Scheibe der Skandinavier THE WONDERFOOLS in den Player geschoben hat. Nichts auf dem Werk ist wirklich neu - muss es aber auch nicht um seine Wirkung zu entfalten. Frisch geradeaus gespielt, handwerklich sehr sauber und durchaus dazu angetan, auch die halbtauben Nachbarn mit den Füßen wippen zu lassen.

Trotzdem das Werk sehr wenig Abwechslung bietet und wie aus einem schnellen, ruppigen Guss wirkt, lassen sich dennoch Höhepunkte festmachen: krachend der Einstieg mit "Alcohol", brillant der für mich geilste Song "Fornication" und ebenfalls sehr gelungen die musikalische Kampfansage "Fight for your money".

Für Freunde des melodischen Punks kann nur gelten: zugreifen. Gerne lasse ich mich auf das etwas dümmliche Wortspiel "THE WONDERFOOLS are wonderful!" ein. Leider ist die Party für die Ohren mit nur 37 Minuten etwas kurz bemessen.


Daniel "Bela" Bartsch für GOTHICWORLD


Tracklist:
01. Alcohol
02. Ebony Queen
03. Closing Time
04. Fornication
05. Crowdmover
06. Look Out!
07. Force Majeure
08. Fight for your Money
09. Downtown
10. Last Night on Earth
11. Rocky Road

www.zomba.com