CD-REVIEWS:

The Other Side    FARMER BOYS "The Other Side"
CD (Nuclear Blast)

Farmer Boys4 Jahre ließen sich die FARMER BOYS mal wieder Zeit die immense Fangemeinde mit neuem Material zu füttern.

Mit "The World Is Ours" schien den Jungs im Jahr 2000 der ganz großen Wurf gelungen zu sein. Platte und Single in den Top-20 Charts, überall Platte des Monats, MTVIVA und die großen Festivals rissen sich um die Band aus Germany. Aber anstatt aus sich die "NewRock/Metal Hoffnung Deutschlands" machen zu lassen, trat die Band den Rückzug an und ließ sich erfreulicherweise nicht verheizen. Nun mit neuem Label im Rücken tauchen Sie mit "The Other Side" wieder auf. Dabei gehen Sie den für die breite Mainstream-Masse eher unbequemen Weg des Festhaltens an bekanntem, sicherem Terrain. Und machen dem Fan damit das größte Geschenk. "The Other Side" wird erneut dominiert vom Alexander Scholpps mächtigen Gitarrenriffs und Matthias Sayers Hang zum tonnenschweren Pathos.

Alles gebündelt im Opener "For The World To Sing" tritt man sofort aufs Gaspedal um mit "Like Jesus Swept" gleich wieder Tempo raus zunehmen. "Once and for all" dürfte zum Hit des Albums mutieren. Knackig Hart und mit einem ungemein düster klingenden Matze Sayer schlagen die FARMER BOYS enorm treibende Töne an. Aber wie sollte es Anders sein, kommt zum Ende des Albums der geballte, zu Tränen rührende Pathos voll zum Vorschein. "Stay like this forever" und der Titelsong, stark von den 80´gern geprägt, fahren emotional auf höchster Stufe…

Kurzum, ein typisch abwechslungsreiches und tragendes Album das dennoch ein paar Durchläufe braucht um dann ganz zu wirken.


Alexander Treder für GOTHICWORLD


Tracklist:

01.For The World To Sing
02.Like Jesus Wept
03.Once And For All
04.Where The Sun Never Shines
05.Premonition
06.In My Darkest Hour
07.Stay Like This Forever
08.The Other Side
09.What A Feeling Like
10.Trail Of Tears
11.Home Is Where The Stars Are
12.Get Crucified
13.Requiem
14.The day we died
15.Immortal


www.farmerboys.de