CD-REVIEWS:

Erwachen    SALTATIO MORTIS
"Erwachen"
CD (Napalm / SPV)

Saltatio MortisDie sieben Jungs von SALTATIO MORTIS haben nach der Vorabsingle "Falsche Freunde" endlich ihr neues Album am Start. "Erwachen" heißt das gute Stück, und wie immer ist Name auch Programm. SALTATIO MORTIS sind erwacht, das fängt beim Sound an und hört bei den Texten auf. War "Das zweite Gesicht" noch recht holprig, haben die Jungs auf ihrer Live Erfahrung zurückgegriffen und endlich einen wichtigen produktionstechnischen Schritt vorwärts gemacht, haben ihr Spiel mit der Dynamik belebt, die sie auch auf der Bühne versprühen. Gekonnt spielen sie mit Effekten, greifen auf das Spektrum der Technik zurück, um dieses gekonnt mit Trommeln, Dudelsäcken, Flöten, Schalmeien, etc. zu verknüpfen. So klingt die Musik der Jahrtausende!

Die Jungs haben auch Humor, lassen sie doch Ihren Quotenadeligen Falk Irmenfried von Hasen-Mümmelstein singen und Covern ganz dreist den KISS Klassiker "God gave Rock ‚n' Roll to You". Aber beides ist gut und hat somit seine Daseinsberechtigung.
Auch textlich ist man einen großen Schritt weiter gegangen, so sind die Texte persönlicher und ehrlicher als auf "Das zweite Gesicht" und das "Erwachen" der Band ist auch hier fortgeführt.

Verdammt, dieses Album ist gut.
So hätten vielleicht SUBWAY TO SALLY klingen können, wer weiß ...
Mein Anspieltip zum Aufwachen: "Traumreise" und "Daedalus".


Stephan Urbach für GOTHICWORLD


Tracklist:

1. Hör die Trommeln
2. Falsche Freunde
3. Lass mich los
4. Traumreise
5. Erwachen
06. Am Scheideweg
07. Daedalus
08. Tanz der Zänze
09. God gave Rock ‚n' Roll to you
10. Mein Weg
11. Hafen der Stille


www.saltatio-mortis.com
www.napalmrecords.com