CD-REVIEWS:

Man`s Ruin Revisited    THE BLACK LEAGUE "Man`s Ruin Revisited"
CD (Spinefarm Records)

The Black LeagueNach zweijähriger Pause überraschen uns THE BLACK LEAGUE nun mit Ihrem dritten Full- Length- Album. "Man´s Ruin Revisited" nennt sich der neue Output der finnischen Combo um Sänger Taneli Jarva (ehemals SENTENCED). War man noch von den vorherigen Alben mehr düstere Töne gewohnt, so findet man auf dem neuen Werk erstaunlich wenig davon.

Um es genau zu sagen, eigentlich ist davon gar nichts mehr vorhanden. So fahre ich bei den ersten Klängen auch erst mal das CD- Fach wieder auf, um nachzuschauen, ob ich auch wirklich die richtige Disc eingelegt habe. Dreckiger Rock`n`Roll schlägt einem entgegen und ich frage mich verwundert, ob die mir die falsche CD geschickt haben. Doch nach lesen des obligatorischen Beipackzettels wird klar, das ist tatsächlich THE BLACK LEAUGUE. So höre ich irritiert das erste Stück "Old World Monkey" zu Ende, um beim zweiten Song "Alive & Dead" festzustellen, das der sich genau so anhört. Hat irgendwas vom Sound von DANZIG mit einem unverkennbaren Einschlag in Richtung MOTÖRHEAD. Nur die Stimme klingt viel rotziger und hört sich an wie JOE COCKER auf Exctasy. Nein Danke! Mir haben die früheren Scheiben einfach besser gefallen und wenn man schon dabei ist, total neue Wege einzuschlagen, dann könnte man sich auch gleich einen neuen Namen zulegen. Denn mit "Schwarzer Liga" hat das nichts mehr zu tun.

Tracks wie "Black Water Fever" und "Lost In The Shadows" würde ich nicht unbedingt als schlecht bezeichnen. Dennoch, DANZIG gibt es schon und die Stimme von Taneli reicht lange nicht an "little Glenny" heran. Man möchte ihm die ganze Zeit mal kräftig auf die Schultern hauen, um den Frosch in seinem Hals zu vertreiben. Wahrscheinlich zuviel geraucht, der gute Junge. Beim letzen Song "Better Angels" singt er dann auch "i know the hope is gone…." und spricht mir damit voll und ganz aus der Seele. Damit schließt sich das Kapitel THE BLACK LEAGUE für mich.

Fazit: Sollte demnächst ein Saufgelage in einem verqualmten Kellerraum stattfinden, werde ich die Scheibe vielleicht noch mal auflegen, ansonsten eher nicht.


Mariska Krüssel für GOTHICWORLD


Tracks:
01 - Old World Monkey
02 - Alive & Dead
03 - Cold Women & Warm Beer
04 - Hot Wheels
05 - Black Water Fever
06 - Lost In The Shadows, I Walk Alone
07 - Ain´t No Friend o´ Mine
08 - The Healer
09 - Crooked Mile
10 - Mad Ol´Country
11 - Man`s Ruin...Revisited
12 - Better Angels (Of Our Nature)


www.the-blackleague.com