CD-REVIEWS:

Rapid Eye Movement    SLEEPWALK "Rapid Eye Movement"
CD (Scanner / Soulfood)

SleepwalkMit ihrem neuen Album "Rapid Eye Movement" bringt das Duo SLEEPWALK eine sehr gute Mischung aus EBM und Industrial auf den Markt und die Jungs zeigen, dass die Schweiz neben gutem Käse auch gute Musik zu bieten hat. Vierzehn abwechslungsreiche Tracks sind auf der CD zu finden, wobei die Kombination von Texten und Musik einerseits zum Tanzen, andererseits durchaus zum Nachdenken einlädt. Die Stimme von Bruno Ruch geht unter die Haut und die Musik brennt sich im Kopf ein. Die Songs sind aus dem Leben, es geht um die Liebe, um den Tod und um den eigenen Wahnsinn im Kopf. Man kann richtig mitfühlen in den Songs und der eine oder andere findet sich vielleicht sogar darin wieder. So ging es mir zumindest.

Die Singleauskopplung "No Compromise" dürfte dem einen oder anderen bereits bekannt sein. Titeltrack "Rapid Eye Movement" ist ein eher melodischer Song, der unter die Haut geht, hingegen bringt "Losing Existence" die Hoffnunglosigkeit und Angst rüber, die beim Lesen des Textes noch deutlicher werden. Der Track "On The Run" nimmt einen mit auf die Flucht vor der Dunkelheit.

Ich hab den Namen SLEEPWALK zum ersten Mal gehört und kann sagen ich bin gespannt auf ihren Auftritt beim WGT dieses Jahr.


Linda Lanfers für GOTHICWORLD


Tracklist:
01. sleepless
02. lost in hopelessness
03. hackerstate (data error mix)
04. in my mind
05. killing memories
06. behind the horizon
07. rapid eye movement
08. no compromise (neo future mix)
09. losing existence
10. on the run
11. modern slaves
12. leaders in front
13. shattered soul
14. captured


www.sleepwalk.ch