CD-REVIEWS:

Bone Peeler    :WUMPSCUT: "Bone Peeler"
CD (Betonkopf Media)

:W:Das Leben als :WUMPSCUT:-Trooper ist ein Massengrab der berechtigten Hoffnungen & bitteren Enttäuschungen. Doch kann der gemeine Mensch an sich, ohne Vertrauen in Meister Ratzinger nicht leben & kehrt selbst nach herben Schicksalsschlägen wieder zum Knochen schälen in den Bunker zurück.

Inwiefern es eine philosophische Rechtfertigung für die After-Dark-Party-Atmosphäre des neuen Albums gibt, kann momentan nur vermutet werden. Nach dem Ruda-Rummel war es ja an ihm, zu zeigen dass die ganze Aufmerksamkeit auch ihre Berechtigung hat. Das ist Rudi Ratzinger durchaus gelungen, alles ein wenig zart, morbid & tricky arrangiert, klar & perfekt produziert, zum niederknien dance-lastig. Die zwingenden Beats, dichten Percussions & durchaus witzigen Samples sorgen für jenen eigenen beklemmenden Film im Hirn, nicht der Regisseur selbst. Musik ist nun mal Ausdruck der Gefühle… ergo Rudi geht's richtig gut oder die Kochsalami hat eine neue Gewürzmischung. Der Bonus Disciple der Erstauflage versammelt alle angesagten Namen der EBM/Industrial Szene + den Labeleigenen Act ‚FAV'. ‚Haus Arafna' zeigen auf wie Exekution klingen muss & ‚Plastic Noise Expierience' mixen bitterzarte Härte ein. So weit, so gut… lediglich das Artwork liefert eine echte Steilvorlage zum Verriss. Was bitte haben diese nekrophilien Bilder von Scott Craig mit den Tracks & Lyrics hier gemein? Sollen sich doch einige ruhig an sliced cold meat ergötzen (solange sie meine toten Verwandten in Ruhe lassen)… ich finde aber auch nach mehrmaligem Zuhören nicht den Bezug. Eine gut gemachte Kirmes-Splattereffekt-Einkaufstüte ohne weitere Ambitionen!

'Crown Of Thorns' klingt "cool and dark" sehr nach ‚Wreath Of Barbs'… dies wird dem Clubvolk außerordentlich gefallen. ‚Fallen Angel' ist ein ungewohnt schöner & harmonischer Track im Stile von Laika oder Lamb. ‚Just A Tenderness' hat etwas von der Tiefe & Melancholie der letzten Depeche Mode & Covenant Outputs… bekommt sogar im Air Forge Remix noch mehr Glam-Appeal. Mit ‚The March Of The Dead' kommt etwas Gleichschritt in das tänzeln alter Männer… sorry, klares Skip. ‚And Life Goes On' vermittelt ungewohnte Zuversicht & versöhnt durch Klänge wie aus dem ehemaligen VNV Nation Empire. Bereinigt wird durch ‚Scavenger' & vor allem ‚Rise Again'… ja, der Meister weiß noch wie's geht und besinnt sich auf beste alte Tugenden!

Das Leben als :WUMPSCUT:-Trooper ist ein Massengrab der berechtigten Hoffnungen.....


Ivo Klassmann für GOTHICWORLD


Tracklist:
01. Crown Of Thorns
02. Just A Little Tenderness
03. The March Of The Dead
04. Fear In Your Eyes
05. Rise Again
06. Final Warning
07. Fallen Angel
08. And Life Goes On
09. Our Fatal Longing
10. Scavenger
11. In The Peace Of Night
12. Your Last Salute

Bonus Disciple:
01. Crown Of Thorns (Suicide Commando Remix)
02. Your Last Salute (Air Forge Remix)
03. Just A Tenderness (Nersoton Remix)
04. Rise Again (Datom Remix)
05. Just A Tenderness (FAV Remix)
06. Your Last Salute (Datom Remix)
07. Rise Again (Haus Arafna Remix)
08. Your Last Salute (Laittog Remix)
09. Your Last Salute (DasIch Remix)
10. Crown Of Thorns (Naked Beat Remix)
11. The March Of The Dead (FAV Remix)
12. In The Peace Of Night (Wumpscut Club Cut Version)
13. Your Last Salute (Naked Beat Remix)
14. Just A Tenderness (PNE Remix)


www.wumpscut.de