CD-REVIEWS:

New Year´s Day    ZERAPHINE "New Year´s Day"
CDS (E-Wave / Drakkar)

ZeraphineMit "New Year´s Day" ist den fünf Engeln von ZERAPHINE eine gefühlvolle und melancholische Version des Klassikers von U2 gelungen. Zwar orientiert man sich hier stark am Original, doch durch die harmonische Umsetzung und der charismatischen Stimme von Sven Friedrich wird der Song in einem neuen Gewand präsentiert. Auf typisch zeraphinesche Art interpretiert und wiedergegeben, wird hier nicht versucht am unanfechtbaren Thron des Meisters zu rütteln, sondern vielmehr eine Hommage erbracht, die für meine Ohren durchaus hörenswert und sogar charttauglich ist.

Zusätzlich kommt man noch in den Genuss zweier weiterer neuer Tracks. "Sometimes" schallt sehr gitarrenlastig und rockig aus den Lautsprechern. Eingängig, dynamisch und flott, ganz im Gegensatz zu "I´m Numb". Eine sehr ruhige Ballade in Akustik- Version, nur unterstützt durch Klavier und Cello. Der Gesang ist hier besonders ausdrucksstark und Schmerz und Bitterkeit treffen direkt ins Herz. Ein Song der sogar Eisberge zum Schmelzen bringen könnte.

ZERAPHINE- Fans aufgepasst.
Das Video wird zurzeit bei Onyx (Schattenreich TV) vorgestellt.
Sendezeiten unter www.schattenreich.tv
Oder einfach selbst runterladen unter: www.drakkar.de/files/zeraphine_newyearsday.avi


Mariska Krüssel für GOTHICWORLD


Tracks:
01 - New Year´s Day
02 - Sometimes
03 - I´m Numb (Version)


www.zeraphine.de