CD-REVIEWS:

Fallen into you    MECHANICAL MOTH "Fallen into you"
CD (Dark Dimensions / SoulFood)

Mechanical MothMit "Fallen into you" präsentieren MECHANICAL MOTH ihr Debütalbum und gleichzeitig ein Gesamtkonzept, wobei die Ästhetik der Motte als Ausgangspunkt für eine musikalische und auch visuelle Seite genommen wird. Die Motte, ein Wesen der Nacht, wird auch "Schlehen- oder Federgeistchen" genannt und ist somit ein Symbol für die verträumte und oft nur in Andeutungen wahrgenommene Wirklichkeit der Dunkelheit. Gleichzeitig steht die Motte für Bewegung, eine Bewegung mit ganz eigener und spezifischer Rhythmik.

MECHANICAL MOTH transferieren dies auf eine elektronische Ebene und so entsteht eine Musik zwischen Dark Wave und Dark Electro, die tanzbar und verträumt zugleich ist. Der Gesang wechselt zwischen weiblichen und männlich-verzerrten Vocals, was sicherlich stellenweise an L'âme Immortelle erinnert, sich aber beim genaueren Hinhören wieder erübrigt, besonders, da die Sängerin Matricide den einzelnen Stücken mit ihrer abwechslungsreichen Stimme eine eigene Note und Färbung verleiht. Beachtung verdienen auch die etwas anspruchsvolleren Texte, die sich überwiegend jenseits üblicher Platitüden bewegen mit Ausnahme des deutschen Songs "Herz aus Stein", was aber hoffentlich ein Ausrutscher bleibt.

Insgesamt entsteht ein Album, welches Liebe und Haß, romantische Klaviersounds und brachiale Töne miteinander verbindet. Fast alle Songs besitzen eine besondere Rhythmik, die durchaus auch auf der Tanzfläche ihre Wirkung entfalten können. Dazu muß ich jedoch auch sagen, daß ich Mühe hatte, ein besonderes Highlight herauszuhören. Besonders das von der Band selbst als "Flagschiff" bezeichnete "Dead Roses" ist zwar nett, aber nicht unbedingt der stärkste Song des Albums. Und das ist letztendlich auch ein kleiner Schwachpunkt von MECHANICAL MOTH, die sich zwar insgesamt verschiedener Stilmittel bedienen und viele gute Ansätze haben, nur leider das I-Tüpfelchen noch nicht ganz gezeichnet haben, was aber eventuell noch kommen mag.


Silvio Wolff für GOTHICWORLD


Tracks:
01. Dead Roses
02. Revive
03. Personal Oblivion
04. Prophecy of the Moth
05. Gateway
06. Answers
07. Herz aus Stein
08. Hope (a deaf lie)
09. Fallen into you
10. About the dead
11. The devil inside
12. The Unseen
13. Deadend


www.mechanicalmoth.de