CD-REVIEWS:

Demo 2003    GEZEITEN "Demo 2003"
EP (Eigenvertrieb)

Gothicmetal aus der Schweiz ertönt beim Hören der GEZEITEN-Demo-Cd aus den Lautsprechern. Die Band gibt es in dieser Formation seit dem Jahre 2000. Eine abwechslungsreiche CD, wobei ich mir unter dem Namen "Gezeiten" nicht wirklich viel vorstellen konnte. Die Begriffe Ebbe und Flut sagen mir wohl was, allerdings nicht musikmäßig. Nun wollte ich also mal wissen ob die CD im Hochwasser schwimmen könnte.

Die Tracks bewegen sich zwischen Metal, Gothic und synthetischen Klangeffekten. Klassikelemente sind ebenfalls zu finden. Im Opener kommen gute Gitarrenriffs und Metalrythmen rüber, wobei leider nicht zu verstehen ist, was Sänger Roderick Zeig uns sagen möchte. Die CD ist in Deutsch gehalten, aber der erste Song ist ist einer für mich undefinierbaren Sprache.

Zwischen verspielten und ethnischen Takten lädt der Sound auch durchaus mal zum headbangen ein. Die Stimme Rodericks kann in unendliche Tiefen fallen, aber auch in Höhen schwingen, was allerdings manchmal an einen verhinderten Tenor erinnert. Oftmals muss man sich sehr konzentrieren, um wirklich verstehen zu können, worum es inhaltlich geht, was ich aufgrund der vielsagenden Titel schade finde. Die Tracks überzeugen auf jeden Fall mit überraschenden Tempowechseln sowie guten Klängen. Elemente von Rammstein und Paradise-Lost sind ebenfalls zu finden. Allerdings war ich beim Hören öfter in einer Art Wartestellung: "Kommt denn noch was?"- das I-Tüpfelchen fehlt einfach. Für eine Sturmflut wird es wohl nicht reichen, allerdings durchaus für eine Überschwemmung.


Linda Lanfers für GOTHICWORLD


Tracklist:
01. Ked Somisiel
02. Kreative Träume
03. Moderne Sklaven
04. Halle der Könige
05. Demenzia


www.gezeiten.com