CD-REVIEWS:

Lovelorn    LEAVE´S EYES "Lovelorn"
CD (Napalm Records / SPV)

Liv Kristine beim WGT 2004 Wer könnte schon den musikalischen Verlockungen einer Liv Kristine widerstehen, und wer dem süssen Werben der Meerjungfrau, sie auf ihrem Weg durch die Tiefen der Meere zu begleiten? Was das alles mit LEAVE´S EYES und ihrem Debüt zu tun hat?

„Lovelorn“ ist neben der Tatsache, dass dieses Album das erste Lebenszeichen der stolzen Mutter nach dem Rauswurf bei Theatre of Tragedy ist, ein Konzeptalbum über die Trauer eines jungen Mannes, der seine Freundin durch Ertrinken im Meer verlor und nun den Verlockungen einer Meerjungfrau erliegt, ihr ins Meer zu folgen, um seine Liebste wiederzufinden. Dass dieses lyrische Konzept kaum mit der unterkühlten Elektronik der letzten Theatre of Tragedy-Alben in Szene gesetzt werden konnte und daher wieder eine Rückkehr Liv Kristines zu ihren metallischen Wurzeln erfährt, verwundert nicht.

So ist „Lovelorn“ dann auch das lange und mit Spannung erwartete Album, auf das Theatre of Tragedy-Fans der ersten Stunde in den letzten Jahren so vergeblich gehofft haben. Und sogar noch etwas mehr, denn der Gesang Liv Kristines war selten so intensiv und gefühlsbetont wie auf diesem Album, versehen mit dem Mut, vereinzelt auch klassische Gesangspassagen zu integrieren.

Zuweilen im Duett mit Ehemann Alex Krull sind die zehn Songs, die in der Zusammenarbeit zwischen Liv Kristine und Atrocity unter dem Banner von LEAVE´S EYES entstanden, Gothic Metal pur, die die Geschichte in passende musikalische Stimmungen und Farben setzen und dabei die Traurigkeit des Herzens wie auch das verlockende Werben der Meerjungfrau überragend und ergreifend instrumentieren: voller Trauer, voller Hoffnung, voller Zweifel aber auch verlockend und voller Freude auf ein Wiedersehen.

Und wenn am Ende des Albums der junge Mann mit „Return To Life“ seinen Freitod in den Wellen des Ozeans sucht, so ist man als Zuhörer geneigt, diesem Beispiel zu folgen um sich der ewigen Liebe des Herzens zu vergewissern, wie die Liebe mit diesem Album Einzug in die Herzen der Zuhörer gefunden hat.


Michael Kuhlen (OBLIVEON) für GOTHICWORLD
Livefoto vom WGT 2004: www.independent-dance-night.de

01. Norwegian Lovesong
02. Tale of the Sea Maid
03. Ocean's Way
04. Lovelorn
05. The Dream
06. Secret
07. For Amelie
08. Temptation
09. Into Your Light
10. Return to Life

Interview mit Liv Kristine
LEAVE´S EYES Single "Into Your Light"
LEAVE´S EYES Studio Pre-Listening

www.leaveseyes.de