CD-REVIEWS:

Hegemony    THE HOUSE OF USHER / FALLEN APART
"Hegemony" Splitt-EP (Équinoxe Records)

The House Of UsherManchmal bleibt die Zeit stehen, ein tiefer Blick in schöne Augen… ein berührender Akkord… schon strömt Wärme in die Bauchgegend, angenehme Erinnerungen werden wach & man ahnt sofort das ist es worauf man ach so lange gewartet hat. Gleiches gilt für diese EP, seit 2 Jahren schon wartet man auf die vertonten Mythen des Artuslandes. Pünktlich zum WGT gab's nun diesen Appetizer & schon die Aufmachung zeugt von guter alter Zeit. Die auf 300 Stück limitierte & handnummerierte EP kommt als 7" Vinyl-Single (eine CDR gleichen Inhalts liegt bei) & hat statt Hochglanz-Foto-Booklet eine wunderschöne Geschichte als Einleger. Mastermind Jörg Bartscher-Kleudgen schildert seinen romantischen Spaziergang bis zu einem Turm von dem aus er die allmächtige Vorherrschaft des materiellen Bewusstseins schmerzhaft erfahren musste. Dieser Turm stand in Hallig Hooge, am nördlichen Rande Deutschlands. Er hat wohl weit & kritisch ins Land blicken können…

Im Laufe der Zeit hat sich die Besetzung von THE HOUSE OF USHER oft geändert. Inzwischen wieder bei 75 % der Urbesetzung angelangt bedurfte das Neueinspielen der Parts von Markus und René wiederum wertvolle Zeit. Manchmal hilft ein längerer Reifeprozess herausragende Merkmale zu verstärken & echte Exklusivität zu erlangen. ‚Radio Cornwall' ist eine melancholische Hymne geworden welche sicher nicht nur als Reminiszenz an die südwestenglische BBC-Station gemeint ist. Es ist eine hemmungslose Liebeserklärung, wer kennt nicht das Warten auf "unser Lied" im Radio…& auch eine kleine Liebeserklärung an den Sound der Fields. Dazu eine Gitarre die direkt von U2's begnadeten The Edge eingespielt worden sein könnte! Mit dem exklusivem Track ‚What Remains' bekommt man ein Werk aus dem Jahre 97 zu Gehör welches ruhig, mahnend & pathetisch ausgefallen ist… dunkler als die hellste Fackel je leuchten könnte.

Fallen ApartKeine Unbekannten mehr seit der Tour mit IKON sind FALLEN APART, nicht zuletzt auch weil Axel & Ralf (aka Lorbas) Bewohner des House Of Usher sind. Ihr Vorgeschmack auf das erste Album nach bereits 8 Jahren Bandhistorie ist ebenso ein Blick zurück. Ein sehr angenehmer, wenn man bedenkt das die ganze Retro-Welle sich auf Aufwärmen & Kopieren beschränkt. Bei ‚Hades' Gates' kommt kraftvoller, ungeschminkter Wave aus den Boxen der einem Robert Smith besser zu Gesicht gestanden hätte als seine jüngsten technoiden Ausflüge.

Danke für dieses Stück Widerstand gegen die kulturelle Casting-Hegemonie & hoffentlich lassen beide Longplayer nicht mehr lange auf sich warten.


Ivo Klassmann für GOTHICWORLD


Tracklist:
01 THE HOUSE OF USHER - Radio Cornwall (Single Edit)
02 THE HOUSE OF USHER - What Remains (Exclusive Track)
03 FALLEN APART - Dead Play
04 FALLEN APART - Hades' Gates


www.the-house-of-usher.de

www.fallenapart.de