CD-REVIEWS:

Ignis Mutat Res    LUX INTERNA "Ignis Mutat Res"
CD (Eis & Licht / Tesco)

Wandlungsfähig sind sie schon mal, die Amerikaner LUX INTERNA.
War die letzte 10inch noch eher Wave-orientiert, geht es jetzt mehr in Richtung "Neofolk", obwohl ich mich mit dieser Kategorisierung eher schwer tue.

Keine lieblichen, weichgespülten, sauber eingespielten Akustikperlen erwarten den Hörer auf "Ignis Mutat Res". Nein! LUX INTERNA verbreiten in erster Linie Emotion, die auf Grund ihrer Darbietung, sehr kraftvoll rüberkommt und eine fast nicht beschreibbare Tiefe erreicht. Zwischen Akustikgitarren, Mandoline, akzentuiert eingesetzten Streichern, streckenweise sehr treibenden, fast militärischen Drums, wird eben nicht nur Melancholie und Dunkelheit verbreitet, sondern auch Kraft, ja fast Aggression. Auch taucht schon mal eine Slidegitarre auf, oder elektronische Elemente.
Die kraftvolle, manchmal sanfte, manchmal wütende Stimme von Joshua Levy I.Gentzke der an den ganz frühen LEONARD COHEN erinnert und die wunderschöne, wehmütige Zärtlichkeit von Kathryn C. Gentzke bilden hier zwei gegensätzliche und sich doch ergänzende Pole.
Zwischen denen sich die gesamte Bandbreite an Emotionen abspielt.

Songs die einfach nur schön und melancholisch daher kommen, die Anderen, die schwer und düster sind, wieder Einige die treibend, aggressiv, wütend und stolz zugleich wirken. "Ignis Mutat Res" ist eine verdammt intensive Platte, die einen gefangen nimmt, und atmosphärisch dicht, emotional exzessiv irgendwo zwischen Neofolk, den SWANS, THIS MORTAL COIL, NICK CAVE und eben LEONARD COHEN ihr Kraft und Schönheit entfaltet um dem Hörer nur eins klar zu machen:
All diese Vergleiche hinken natürlich!

Dies sind einfach nur LUX INTERNA!
Nicht mehr, aber vor allem, auch nicht weniger!


Thomas Sabottka für THE GOTHICWORLD


Tracklist:
01 - Daybreak 1
02 - Rosa Mundi
03 - In The Hidden Fields
04 - Distance
05 - Europe's Green Remmants
06 - Horizon
07 - Lange Musst Du Leiden (The Angels)
08 - Weep Not
09 - Phoenix
10 - A Season Apart
11 - Daybreak 2


www.luxinterna.com