CD-REVIEWS:

Wir sind wir    PAUL VAN DYK / PETER HEPPNER
"Wir sind wir"
CDS (Urban / Universal)

Peter & PaulEigentore sind unschön, Niederlagen schlimm… als Trainer missverstanden zu werden ist fast schon normal. Großartige Männer ziehen Schlussfolgerungen & klare Konsequenzen. Vorwärtskommen kann man nur, wenn bei Vorbild (das sollte gefälligst auch eins sein & nicht nur so betitelt werden) & Gefolgschaft die Chemie stimmt. Wenn man selbst nicht in der Lage ist bestimmte Dinge umzusetzen, ein Anderer schafft es garantiert, vielleicht auch durch Anderer Vorarbeit… Unnötig wie ein Kropf am Hals des Liberos sind da altkluge Einwürfe vom Spielfeldrand. Unwissende, nicht Unparteiische, lassen die irritierte Mannschaft doch spätestens wenn's um Verantwortung geht links (oder auch rechts) mit Durchhalteparolen im Regen stehen! Zeit für einen offenen Brief an einen einstmals charmanten Fußballfan, der wohl über Nacht zum thumben Hooligan mutierte:

Lieber Peter Heppner,
bisher hab ich nicht nur Deine Stimme als eins der schönsten Instrumente in der deutschen Musiklandschaft verehrt. Ich war bis dato ebenso felsenfest davon überzeugt, es hier mit einem äußerst kultivierten, politisch aufgeklärten Deutschen zu tun zu haben. Dein künstlerischer Einsatz für Sehbehinderte & Drogenabhängige ehrte Dich & berührte zahlreiche Menschen. Also bitte, klär uns auf was es mit diesem, Deinem Text auf sich hat. Sicher die Frage in welchem Zustand Du den Film "Das Wunder von Bern" gesehen hast wäre zu indiskret & unsachlich. Weshalb machst du Dich ebenso wie der kleine Matthias (die Filmfigur) zum Taschenträger irgendwelcher Bosse. Sicher mit Paul van Dyk an der Seite verdienst Du Dir ebenso ein paar Groschen dazu & wahrscheinlich gab's auch jemanden der Dir eingeredet hat, dass er nur gewinnen könnte wenn Du als sein Maskottchen bei all den Spielchen dabei bist!

Gehörst Du wirklich auch zu den ca. 30 % Deutschen deren Allgemeinbildung & regionale Informationen sich lediglich auf TV-Soaps beschränken? Warst du zu lang auf Tournee in Amerika, dass Du so völlig blind für die Lage im Land geworden bist? Ist das jetzt Deine Abrechnung mit Globalisierung & EU/NATO-Osterweiterung? Klar versteh ich, dass Dich der Spirit von `54 begeistert. Alles lag am Boden, die Begeisterung über eine große sportliche Leistung ließ ein ganzes Volk wieder an sich Glauben. Aber das Wirtschaftswunder resultierte natürlich nicht nur aus den strammen Waden da in Bern… Sönke Wortmann ist ein großartiger Regisseur, der es definitiv versteht ein halbwegs glaubhaftes Happy-End zu zelebrieren. Doch muss man wegen dieses Stücks Zelluloid aufhören seine Umgebung kritisch zu betrachten & auch mal zu zuhören? Brad Pitt dachte viel weiter… weiter zurück. Schon bei den alten Griechen galt das olympische Prinzip des sportlichen Opiums fürs Volk, so ließ sich schon immer ‚göttliche' Schreckensherrschaft & Untergang einer Weltmacht besser verbergen. Halt, Dir geht's ja um Deutschland. Gab's da nicht auch schon mal Olympia, Stolz & Durchhalteparolen bis zum Untergang?!

Klar kotzt es mich auch an, dass ein Siemens-Mobile schon lange nicht mehr "Made in Germany" ist. Aber nicht weil es nun genau der gleiche billige Fernost-Plastikschrott wie bei Motorola ist, sondern weil ich als deutscher Kunde auch deutsche Preise dafür bezahle. In Shanghai bezahlt man den wahren Wert & wird nicht mit kostenpflichtigen Hotlines (die wenn überhaupt noch vorhanden, schon in Tschechien oder Irland ansässig sind…) & mafiösen Provider-Ex-Vorständen verarscht, deren Lachshäppchen nun das ganze Volk löhnen muss.

Doch, was war denn nun der überwältigende Spirit von `54? Ein (ebenso wie heute) charismatischer Kanzler holte für seine Partei einen Zuwachs von 5 Millionen Stimmen. Die Gründe für den Erfolg der CDU lagen jedoch damals im Schock über die blutige Niederwerfung des Aufstands vom 17. Juni 53 & die schlechte Versorgungslage der DDR-Bevölkerung, sowie der immer wieder beschworenen Erfahrungen des Koreakrieges. Dies hatte im Volk die Bereitschaft wachsen lassen, eine Politik der schroffen Abgrenzung gegenüber dem Osten zu unterstützen. Mit Ungarn wurde also auch ein Verbündeter des Kremls auf dem Rasen besiegt! Deutschland war wieder wer, sogar im Streik. Fast 800.000 deutsche Bergleute warnten deutlich vorm Angriff auf die Mitbestimmungsrechte - meintest Du diesen Spirit? Angesichts der Tatsache dass sich inzwischen die deutsche Linke aufspaltet & der Personal-Vorstand des VW-Konzerns, Peter Harz, Konzepte durchpeitschen lässt die zwar Reform heißen aber mit frühkapitalistischem Kleingeist gestrickt worden sind. Ja doch, VW - das ist doch was Deutsches! Das sind doch wir, oder? Sicher doch - wenn der Wagen mittels Grau-Import aus Belgien oder Spanien kommt, weil er hier vom Großteil des Volkes nicht mehr zu bezahlen ist… Stolz, sicher doch - das ist doch der Konzern der mit seinem Freund & Auto-Kanzler die EU-Alt-Auto-Recyclings-Ordnung untergrub, der mit dem Hilfsmittel "Wolfsburg AG" Beschäftigte an einem Band für die gleiche Arbeit um ein ganzes Drittel schlechter entlohnt, als ihre direkt bei VW angestellten Kollegen. Wirklich stolz sind wir seid letzter Woche aber auf VW-Vorstandschef Pischetsrieder, der hat erstmals offen eingestanden, dass der Luxuswagen Phaeton an den Kundenwünschen vorbei geplant wurde und deshalb ein fataler Misserfolg ist!

‚Wir sind wir' - lässt sich halt auch nicht mittels dicker deutscher Autos vermitteln. "Und ich frag, ich frag mich wo wir stehen…" wenn sich herausstellt das auch Harz 4 voll vorbei entwickelt wurde. Ein Vorstand bekommt hierzulande Millionen als Abfindung - ohne für sein Versagen auch nur halbwegs einstehen zu müssen, ein Arbeitsloser muss sich halbwegs damit abfinden - im Heer der Millionen Anderen. "Wir sind Wir, dass ist doch nur ein schlechter Lauf…" geht in diesem Zusammenhang nicht mehr wirklich als Ironie durch. Kanzler Schröder sah den Film schon 2 Monate vor der offiziellen Premiere…!?

Durchhalteparolen, Sportfilme & Reformen… auch diese Mischung gab's in Deutschland schon kurz vor `54. Rassenhygiene & Euthanasie galt damals als Reform der angewandten Biologie - um einem Volk klar zu machen wie es vorwärts geht! Vergessen, verdrängt?

Ja ich schweife ab - also nochmals der Spirit von `54. "Wir stehen hier, so schnell kriegt man uns nicht klein…" dachte sich sicher auch Adenauer damals & bezeichnete die Bundeswehr als legitime Nachfolgerin bisheriger deutscher Streitkräfte. Er sprach sich für deren Aufrüstung aus, da atomare Waffen doch nur eine "Weiterentwicklung der Artillerie" seien! Kam denn davon nichts im Film rüber? Adenauer prägte auch den Spruch ,,Was schert mich mein Geschwätz von gestern"! Du nennst es: "Jetzt ist mal wieder alles anders und was vorher war ist heute nichts mehr Wert…" - Parallelitäten?

Warum hast Du nicht Paul van Dyk gefragt, wie Stolz & Durchhaltepropaganda in der DDR aussah? Der "Leader of the TranceNation" kennt sich doch damit viel besser aus, als Du. Hätte ich damals in Leipzig "Wir sind Wir, und wir werden es überstehen denn das Leben muss ja weiter gehen…" gelallt - statt "Wir sind ein Volk" skandiert & dafür auch Gefängnis auf mich genommen Dein "Wir stehen hier, wieder eins in einem Land…" wäre ein unerfüllter Traum.

Ja, ich rief damals in die Welt dass sie mir nicht mehr gefällt & hätte am wenigsten von Dir einen weiteren Beitrag in der Flut der unüberlegten Äußerungen zum Thema Nationalstolz a la FDP-Wahlkampf-Flyer erwartet. Ich bin lediglich Stolz auf Dinge die ich selbst bewegt habe, die meine Spuren tragen. Ich bin halt zur Hälfte Ungar… nein, nein kein später Frust ;) Ja, es ging Euch doch eigentlich nur um Fußball & Nationalstolz - hättest Du mal besser auf einen Kollegen & deutschen Auswanderer gehört: "Sport ist der Anfang von Krieg" sagte Sascha Konietzko von KMFDM in einem Interview vor 4 Jahren.

Noch mal zurück zu Adenauer, der sagte auch "Was hindert mich daran, jeden Tag klüger zu werden". Also rede ich ab jetzt nur noch über Eure Musik ;)

Es ist eine wunderschöne Ballade, welche außer von Deiner Stimme auch noch durch die Streichersamples & die Backgroundvocals von Natasha van Dyk lebt. Man kann das Stück als positive Fortsetzung der "Flut" bezeichnen. Positiv heißt in diesem Falle auch… leichter & ohne Neue Deutsche Härte.

Es ist bewundernswert, wie der Geist von WOLFSHEIM hier Paul van Dyk beeinflusst hat. Im Radio Edit hört man nirgendwo den zweitbesten Techno-House-DJ der Welt heraus. Kompliment! Auch für den "Ambient Mix" der Special Edition, welcher noch reduzierter in der Instrumentierung den Text umfließt. Die Club- & Dub-Mixe knallen dafür in handwerklich perfekter Kirmes-Trance Manier & bringen sicher viele junge Deutsche stolz zum schwitzen, leider besteht der Text hier nur noch aus Headline-Versatzstücken a la Bild-Zeitung. Übers Video, welches eine ungeheure schöne Ästhetik vom Regisseur mitbekommen hat, sag ich besser nichts mehr als: Muss denn ein deutsches "Wir sind Wir" Video wirklich mit Bildern des Reichstags beginnen…

Herzlichste Grüße,
Ivo Klassmann für GOTHICWORLD

P.S.: Stimmt das wirklich, die Platte sollte schon etwas früher, zur Fussball-EM-Finale rauskommen? Marschmusik zum Einzug der Gladiatoren auf dem Frankfurter Römer-Balkon… na vielleicht wieder 2006 "schließlich gibt es uns ja immer noch"!


Tracklist:
01. Wir sind wir (Radio Edit)
02. Wir sind wir (PvD Club Mix)
03. Wir sind wir (Dub Mix)
04. Wir sind wir (Video)


www.paulvandyk.de
www.wolfsheim.de