CD-REVIEWS:

Hell Fuck Demon Sound    GODÜS "Hell Fuck Demon Sound"
CD (XTREEM MUSIC)

Hinter dem Namen GODÜS verbirgt sich eine ‚Anti-Human Black Metal Band' aus dem sonnigen Spanien, die sich im Jahr 2000 aus Mitgliedern der Bands Nüll und Wormed zusammen fand. Was die 4 Jungs (F. Trych - Bass, Abraham - Voice, V. Brown - Guitar und Phlegeton - Drums) aus dem Land der Orangen und Oliven unter ‚Anti-Human Black Metal' verstehen, wird schon beim ersten Song des Albums klar. Bösartiger und dumpfer geht's kaum mehr, es ist halt wirklich ‚extrem' und wird wohl auch nur die härtesten Black Metal Fans erfreuen. Zudem gibt es auf der Website ein Statement der Band zum Begriff ‚Anti-Human Black Metal', in dem es heißt:

‚Anti Human Black Metal means: We hate humanity! Why? Because the humanity is absurd. Are you looking for a conclusion to this? Seriously? Oh, then…you are human.'

Der erste Song "Megatomic Nightmare" wird von einem fast 2-minütigen Intro eingeleitet und dauert insgesamt 5:38 Minuten. Der Titel ist geprägt von schnellen Drums, jaulenden Gitarren und bösartigsten ‚anti-human' Vocals. Besonders das Geschrei am Ende von "Tear Your Soul Apart" ist nicht für empfindliche Ohren geeignet. Nach mehrmaligem Hören der CD habe ich "Storm Of Bullets" zu meinem Lieblingsstück auserkoren, da es etwas eingängiger als der Rest der CD ist. Im Hintergrund spielt die Gitarre schöne Riffs während der Drummer in einer Affengeschwindigkeit seine Felle quält. Positiv fallen die Effekte in einigen Tracks auf, die zwischendurch interessante Unterbrechungen in die teilweise doch etwas monotonen Stücke bringen. Bei "We are Godüs!" wird dann noch mal so richtig Gas gegeben, eine Wahnsinnsgeschwindigkeit legt insbesondere der Drummer vor, während die Gitarre dazu im Midtempobereich mit wohlklingenden Riffs rangiert.

Die beste Komposition auf dem Album ist meiner Meinung nach das Darkthrone Cover "Triumphant Gleam", aber leider ist es ja nicht von GODÜS. Über die Umsetzung kann man geteilter Meinung sein. Originale sind halt meistens besser als Coverversionen. Ich will hier aber gar nicht meckern, denn ich habe weiß Gott auch schon Schlechteres gehört.

GODÜS machen guten ‚Extreme Black Metal', der aber eher für eine Randgruppe der absolute Knüller bleiben wird. Mit der Zeit wirkt der Gesang etwas nervig und emotionslos, aber wahrscheinlich ist auch das gewollt, denn es ist ja schließlich ‚Anti-Human Black Metal'. Und ich merke, ich bin halt auch nur ‚human'…

Tip: Für echt harte Genre-Fans sicher hörenswert! Allen anderen kann man raten "Finger wech"!


Ursula Kohl für GOTHICWORLD


Tracks:
1. Megatomic Nightmare
2. Hell Fuck Demon Sound
3. Storm Of Bullets
4. Atomic Condemnation
5. Tear Your Soul Apart
6. War, Blood And Agony
7. We Are Godüs!
8. Triumphant Gleam (Darkthrone Cover)


www.godus.cjb.net