CD-REVIEWS:

For Those About To Rot    TO SEPARATE THE FLESH
FROM THE BONES

"For Those About To Rot"
CD (Spinefarm Records)

Wahnsinn, was muss den Finnen aber langweilig sein. Die Tage zu lang, die Nächte zu kurz, der Alk zu teuer. Da kommt man schon mal auf so lustige Ideen wie z.B. eine Platte aufzunehmen mit 10 Stücken und einer wahnwitzigen Spielzeit von Sage und Schreibe 9 Minuten und 27 Sekunden. Jeder Track wurde sorgsam unter einer Minute gehalten, was beim Grindcore ja auch nicht unbedingt unüblich ist. Was allerdings unüblich ist, das Grindcore seit neustem auch aus Finnland kommt. Um nun aber dieses Meisterwerk (Ha Ha) zu vermarkten (denn wer blättert dafür einfach so Geld auf den Tisch?), wird nebenbei mal kurz darauf hingewiesen, dass es sich bei diesem Projekt um Musiker von HIM und AMORPHIS handelt. OHA!

Hinter den ach so lustigen Pseudonymen wie Herr Arschstein, Rot Wailer und Pus Sypope verbergen sich nämlich Gas Lipstick (HIM) und Pasi Koskinen + Niclas Etelävuori (AMORPHIS). Könnte tatsächlich für einige Leute einen gewissen Kaufanreiz darstellen denke ich, aber leider liegen mir hier keine Preisinformationen vor, so dass ich auch keine Kaufempfehlung aussprechen kann. Auf der Homepage kann man sich spaßeshalber schon mal drei Songs anhören. Wer danach tatsächlich noch in den Laden rennt, um das Gesamtkunstwerk käuflich zu erwerben, den möchte ich an dieser Stelle keinesfalls davon abhalten. Zu erwarten hat man auf jeden Fall typischen Grindcore, nicht mehr und auch nicht weniger. Allerdings bleibt zum Schluss für mich immer noch die Frage offen, ob die ganze Sache nur ein Witz sein soll oder tatsächlich Ernst gemeint ist.


Mariska Krüssel für GOTHICWORLD


Tracks:
01- Infected Rectum
02- Breast-fed by Blood
03- Rotten Vagina
04- Filthy Cunt
05- Genital Massacre
06- Chainsaw Fuck
07- Die Like a Wimp
08- Flesh That Lies Beneath
09- Fistfucked 'til Death
10- Spermjerker


www.toseparatethefleshfromthebones.com