CD-REVIEWS:

Engel    SCALA & Kolacny Brothers
"Engel"
CDS (PIAS / Rough Trade)

Das Dilemma der Vorurteile & Klischees ist zugleich auch ihr Privileg. Oder was soll einem denn einfallen, wenn man CD's in die Hand gedrückt bekommt auf denen zwei Enddreißiger mit ca. 70 belgischen Mädchen zwischen 12 bis 25 Jahren zu Gange sind, zartbitter musikalisch unterlegt mit Deutschlands schaurigschönster Ballade. Dazu noch der Spruch: Du stehst doch auf so etwas! Hier war ich das erste Mal sprachlos.

Also rein in den Player & die Ohren gespitzt. Bedrohlich flüsternd kriechen die ersten, wohl bekannten Zeilen auf mich zu… der Refrain jagt mir angesichts der vokalen Übermacht eine Gänsehaut über den Rücken. Es scheint grad so als ob die liebenswerte Bobo (die für die weiblichen Parts im Original ihr White Wooden House verließ…) den Song ganz allein eingesungen hätte, mit jeder Menge Verstärkung & zartem flämischem Dialekt. Das zweite Mal bleibt mir der Kiefer in Richtung Erde hängen, ‚Engel' hat sich für mich bisher nie so intensiv angehört! Enthusiastisch geht's zu Track Numero 2. Doch leider verliert sich hier wohl das Fingerspitzengefühl für Interpretationen. Das Piano wird angeschlagen als ob's für Gustav Mahler's "Des Knaben Wunderhorn" herhalten müsste, die Strophen klingen emotionslos abgehackt. Straft man so Herrn Heppner im Land von Bier & Fritten ab, oder interpretiert ihn hier gar wieder falsch? Nirvana's Evergreen wird's schon richten… doch auch hier fehlt mir die einzigartige Schwermut des Originals, wirken die Stimmen zu pastoral & im Refrain gar definitiv zu schrill.

Okay, die Kleinen wachsen noch & schön wenn es durch die Bank weg ihr durchaus beachtlicher Musikgeschmack wäre… doch mich beschleicht angesichts des geballten 3er Releases eher der Verdacht einer neuen Trendgeburt. Gesetztere, ebenso Enddreißiger wie die zwei Musiklehrer, dürfen hemmungslos ihrer Jugend nachtrauen & dabei noch den inzwischen gesitteten Bildungsbürger raushängen lassen! Gleichzeitig erscheinen 2 Doppel-CD's mit dem Namen "Dream on" & "On the Rocks" welche sich nur im Coverartwork & der jeweiligen Bonus-CD unterscheiden. Wer noch nicht genug Wandertags-Feeling hatte, dem sei die letztere empfohlen. Auf deren Bonus-CD gibt eine wunderschöne Zusammenarbeitet mit der französischen New Wave Band "Indochine". Der Rest zwängt Hits von Depeche Mode, U2, Nine Inch Nails, Red Hot Chili Peppers, Radiohead & vielen Anderen mehr aus zu vielen aufgeregten Brustkörbchen in maximal Größe 70 A… Sorry, aber ich bin einfach zu alt für so etwas ;-P


Ivo Klassmann für GOTHICWORLD


Tracklist:
01. RAMMSTEIN - Engel by SCALA
02. WOLFSHEIM - Kein zurück by SCALA
03. NIRVANA - Smells Like Teen Spirit by SCALA


www.kolacny.com