CD-REVIEWS:

Was Hält Uns Wach    WUNDER
"Was Hält Uns Wach"
CD (Zwischengeschoss / WEA)

WunderWunder gibt es immer wieder… & dass Größte davon ist: Eine unselige 80er-Jahre-Coverversion wirkt mal nicht nur peinlich! Frontfrau Katrin Schröder hat es tatsächlich geschafft dem Hubert-Kah-Singsang ‚Wenn der Mond die Sonne berührt' so etwas wie Seele & spirituelle Dimension des Kontaktes zwischen unterschiedlichen Charakteren & Geschlechtern einzuhauchen. Sacht & schmachtend kriecht dieser NDW-Kadaver in die Gehörgänge. Ganz anders die 12 weiteren WUNDER aus der Alsterstadt. Diese Debüt-CD ist ein Sammelsurium an Stilrichtungen, ständig hagelt es Grenzüberschreitungen & dennoch singen die ‚Töchter und Söhne' "…wir haben Maschinen und können sie bedienen, wir bau'n ne Mauer aus Musik". Gegen diese knallt man dann auch im gleichnamigen Opener unversehens. SILBERMOND trifft AND ONE könnte man meinen… doch EBM meets DeutschPop mit Wechselgesang ist nicht die tonangebende Psychoenergetika. Im Anschluss wird die Frage ‚Was hält uns wach' mit WIR SIND HELDEN treffen auf EMBRACE beantwortet um dies gleich wieder bei ‚Perfekte Menschen' zu negieren & etwas in der Art von ROSENSTOLZ feat. THE 69 EYES zu kreieren. Gitarrenriffs wie aus der finstersten Ecke Finnlands unterstreichen Textzeilen wie "…ich will den Punk und den Kick zurück" zwar gekonnt aber keineswegs stilgerecht & dazu noch eine Großstadtstimme a la AnNa R… zwischendurch blitzen dann hier & da noch Reminiszenzen an 2RAUMWOHNUNG versus DIE HAPPY oder gar MELOTRON against WAYNE HUSSEY durch.

Kein Wunder wenn da ein imaginärer Labelmanager im Intro-Telefonat von ‚Was Wäre Wenn' etwas vom Durchbruch im September 2006 labbert. Oder kein Wunder bei so viel unterschiedlichem Einfluss seit ihrer Gründung im Jahre 1995. Sei es die Remixarbeit für A-HA & ZEROMANCER, die Tour mit ELEMENT OF CRIME oder die Produktionen für KOKON. ‚Freiwillig' behaupte ich mal, es ist ElektroPop der interessanten Art. Mit deutlich verqueren & durchweg deutschen Texten, sowie einem unüberhörbaren Touch von gutem altem GothRock. Seit knapp 2 Monaten ist diese CD zu straight für aufmüpfige NeoSchlagerFreunde, zu düster für trendbewusste Gymnasiastinnen & leider viel zu wenig beworben worden.

Während ich im letzten Viertel dann doch so langsam an schlummern & schmusen denke… gibt's nach endlosen 30 Sekunden Stille, als Abschluss-Wecker noch ein echtes Stück elektronische Experimentierfreude. Warum? "…die Antwort weiß ganz allein die "Wüste"!


Ivo Klassmann für GOTHICWORLD


Tracklist:
01. Töchter Und Söhne
02. Was Hält Uns Wach
03. Perfekte Menschen
04. Alien Love Code
05. Wir Störung
06. Was Wäre Wenn
07. Freiwillig
08. Zweiter Blick
09. Kinder Der Vernunft
10. C'est La Vie
11. Ich Kann Nicht Ohne Deine Liebe Sein
12. Wenn Der Mond Die Sonne Berührt
13. Wüste


www.wunder.tv