CD-REVIEWS:

Herrschaft der Vampire    UNTOTEN"Herrschaft der Vampire"
CD (Sonic Malade / SoulFood)

UntotenDass die Untoten für viele ein absolutes Reizthema sind ist bedauerlich, vor allem weil die Stimme Greta Csatlos’ mit ihrem rollenden „r“ und ihrer dunklen, mystischen Stimmfärbung absolut einzigartig ist. Auch die Konsequenz, mit der die Untoten sich ihrer konzeptionellen Arbeit widmen, ist bewundernswert und verdient Anerkennung.

Die „Herrschaft der Vampire“ ist der zweite Teil der „Grabsteinland“-Trilogie und beinhaltet, der Titel deutet es an, den Sieg der Vampire über die Wölfe.

So ist die „Herrschaft der Vampire“ musikalisch deutlich rockiger und härter ausgefallen als „Grabsteinland“. Die Gitarren stehen weiter im Vordergrund, auch wenn sich immer wieder atmosphärische Passagen einschmeichelnd ins Ohr wiegen und die Arrangements aller zwölf Lieder immer noch sehr orchestral angelegt sind. Nach wie vor absolut brilliant sind die melancholischen Passagen in Stücken wie „Sturmvolk“, „Hexenjaged“ oder „Jagdzauber“, wo analog zum textlichen Inhalt dieses zweiten Teils all der Schmerz über die Niederlage der Wölfe im Kampf gegen die Vampire greifbar wird.

Um zu einer abschliessenden Bewertung der „Grabsteinland“-Trilogie zu kommen ist es nach zwei Teilen sicherlich noch zu früh, doch hat mir der erste Teil aufgrund der etwas getrageneren Ausrichtung besser gefallen. Dies ist jedoch ein rein subjektives Empfinden und sollte keinen davon abhalten, sich eingehend mit der „Herrschaft der Vampire“ auseinanderzusetzen.


Michael Kuhlen (OBLIVEON) für GOTHICWORLD


Tracks:
01. Unvergessen
02. Raben
03. Lichtbringer
04. Dein Platz
05. Der kleine Tod
06. Die Rückkehr der Wölfe
07. Zwischenspiel
08. Düstergruften
09. Als ich unter Wölfen schlief
10. Sturmvolk
11. Ach du kalter Stern
12. Jagdzauber (Traum)
13. Hexenwald


www.untoten.com