CD-REVIEWS:

Sanctus Diavolos    ROTTING CHRIST "Sanctus Diavolos"
CD (Century Media)

Rotting ChristROTTING CHRIST legen mit "Sanctus Diavolos" doch Ihr mittlerweile 8´tes Studioalbum vor. Dabei haben die Griechen vom klassischen, pfeilschnellen, atmosphärischem Black Metal über eher gotischen Metal bis hin zum klassischen Death Metal alle Spielarten mit einfließen lassen. Allerdings scheint nach dem Über-Album "Khronos" plötzlich eine Art Stillstand eingetreten zu sein. Oder anders gesagt, die Griechen haben Ihren Stil gefunden und arbeiten nur noch an den Feinheiten. Was sich auch "Genesis" andeutete wird auch auf "Sanctus Diavolos" konsequent fortgesetzt, sprich, nach dem ersten Hören stehen einem reichlich Fragezeichen im Gesicht. "Sanctus Diavolos" ist definitiv erneut kein Album für die gesellige Runde mit den Kumpels zum Abfeiern, wie es früher mal mar, oder als Hintergrundbeschallung. Nein, ROTTING CHRIST sind mittlerweile zum echten Erlebnishören gereift.

Los geht es mit dem Opener "Visions Of A Blind Order" der alle Trademarks beinhaltet, die ROTTING CHRIST mittlerweile unüberhörbar machen. Rasante Blastparts, Sakis infernalisches Sangesorgan, und die träumerisch fantastischen Gitarrenläufe. Gerade diese sind seit jeher typisch für die Griechen.

Der 2´te Track "Thy Wings Thy Horns Thy Sin" nimmt schon wieder deutlich das Tempo raus und baut extrem progressiv eine angenehme Spannung auf, die sich den ganzen Song über verteilt und erneut das feine Händchen der Griechen für den Tragikbombast unter Beweis stellt. Sehr angenehm kommen ab hier auf dem ganzen Album auch erneut die Hintergrundgrundchöre zum Einsatz, größtenteils aus weiblichem Gesang, welcher aber hier und da in ungeahnte Höhen schießt, die doch etwas gewöhnungsbedürftig sind. Abwechslung prägt auch den Rest des Albums. Ob nun das wütend, prügelnde "You my Cross" oder "Serve in Heaven", welches melodisch-misanthropisch an die Zeit um "A Dead Poem" anknüpft, man versucht das ganze Spektrum abzudecken, ohne allerdings neue Wege zu ergründen. "Sanctus Diavolos" ist großes Kino und Erlebnishören in Einem und ich schließe einfach mal mit einem kleinen Zitat aus dem Titelsong ab: "Here shines the sun of a lower God, the light of Sanctus Diavolos…"
Noch fragen?


Alexander Treder für GOTHICWORLD


Tracklist:
01. Visions Of A Blind Order
02. Thy Wings Thy Horns Thy Sin
03. Athanatoi Este
04. Tyrannical
05. You My Cross
06. Sanctimonius
07. Serve In Heaven
08. Shades Of Evil
09. Doctrine
10. Sanctus Diavolos

www.rotting-christ.com