CD-REVIEWS:

...something red    ZADERA "...something red"
CD (Strobelight Records/Indigo)

Im Zuge des aktuellen Batcave-Revivals kommen ZADERA genau richtig. Dabei beschränken sie sich jedoch nicht nur wie einige Mitstreiter auf das passende Outfit, sondern liefern auch die entsprechende Musik. Vergleiche zu den vielzitierten X-Mal Deutschland oder der ehrenwerten Siouxsie kann man getrost ziehen, um eine grobe Richtung anzugeben. Aber natürlich wird man damit der Musik der vier Magdeburger längst nicht gerecht.

ZADERA haben nämlich auf ihrem Debütalbum "...something red" einiges mehr zu bieten. Gleich der Opener geht straight nach vorne und macht deutlich, daß hier 14 interessante Songs auf einen warten. Der Sound ist irgendwie punkig und auch etwas hymnisch - sagen wir einfach mal Goth-Punk. Obwohl für Punk einfach zu viel musikalische Abwechslung geboten wird. Nach dem anfänglichem Geschepper wird nämlich beim zweiten Song erst mal die Akustikklampfe ausgepackt, um etwas ruhigere Töne anzustimmen. Doch lange wärt dies nicht, den bei "Life strikes back" wird eben mal die Widerstandsfähigkeit der Schlagzeugfelle getestet. Ein treibender Song, der wie auch einige andere Kracher des Albums zum Goth-Pogo einlädt. Dabei werden alle Songs stark durch den Gesang von Conny Krack bestimmt, der auf seine charmante Art den Tracks jede Menge Kraft und Ausdruck verleiht. Überrascht ist der Hörer dann bei "Das Licht", bei dem plötzlich eine Männerstimme zu vernehmen ist, die dazu auch noch deutsch singt oder besser spricht, oder klagt? Auf jeden Fall ein weiteres Plus in punkto Abwechslung!

Weitere Höhepunkte für mich sind das schöne "You have lost" oder das eher balladeske "Fallen", welches auch schon auf der New Dark Age Compilation vertreten war. Auch wenn es nicht so repräsentiv ist, da die meisten Songs eben doch schon sehr rockig klingen, aber eben immer mit einer Prise Goth, ein wenig old-schoolig und dennoch frisch. Insgesamt ein gelungenes Debüt einer Band, die sicherlich noch einiges nachlegen wird.


Silvio Wolff für GOTHICWORLD


Tracklist:
01. That much I didn't want to know
02. Through the pale door
03. Life strikes back
04. No answer
05. You have lost
06. Circulation
07. Fallen
08. One more life
09. Das Licht
10. Shame
11. Search for you
12. Sie
13. Grey and red
14. Only for me


www.zadera.de