CD-REVIEWS:

Die Morgennacht    FEARING CHRISTMAS
"Die Morgennacht "
EP (Eigenvertrieb)

"Kann den Schwachsinn Sünde sein?",
fragte einst die Eh-Ah-Vau
FEARING CHRISTMAS sagen "Ja!",
"Morgennacht" zeigt's ganz genau.
Dünne Synthie-Melodien,
Texte voller "Poesie",
reim-dich-oder-ich fress-dich-Lyrik
Etwas Schlechtres hört' ich nie!

Beim Blick aufs Cover schwant nichts Gutes,
Olivers Shanty-Phantasie.
Wer so was mag, holt die Ästhetik
frisch aus der Eso-Ecke, Drogerie.
Die ersten Töne raubten dann
die letzte Hoffnung mir sogleich.
Moderne Unterhaltung ist nichts,
was zur Freude mir gereicht.

Hatte Tränen oft im Auge.
Weinte still und lachte laut.
Warum presst man das auf Scheiben?
Ich hätt mir das nicht getraut.
Aber diese Zeit, sie ist
Popstar-kompatibel frech
Selbst aus dem allergrößten Mist
macht man heute ein Geschäft.

Fearing Christmas hatten wohl
eine schlimme Kinderzeit.
Denn wo der Weihnachtsmann sich zeigt,
ist die Rute auch nicht weit.
Und so dudelt diese Platte
illuminatisch grenzdebil
Manche Sünd ließ sich verzeihen
Doch in Summe ist's zu viel

Also liebe Konsumenten,
dies soll eine Warnung sein!
Legt die CD in euren Player
und es wird euer Schade sein!
Denn die Technik ohn Erbarmen,
nudelt Schlager schmerzensfrei
Bis das Hirn im Schädel kocht
und dann ist's mit euch vorbei.

Warum ich in Reimen schreibe,
hat nur einen trifft'gen Grund.
Um die Band nicht zu verfluchen!
Lachen ist ja so gesund!


disorder für GOTHICWORLD


Tracklist:
1. Morgennacht
2. Summerlove [Short Vacation Mix]
3. Letztes Gebet
4. Adoleszens
5. Intermezzo
6. Ende des Sommers
7. Wave [God's Bow Remix]
8. Ebene 5 [Equatronic Remix]
9. Summerlove [Dedication Mix]


www.fearingchristmas.de