CD-REVIEWS:

Hélice    ONE FOR JUDE "Hélice"
CD (Eigenvertrieb)

One For Jude ist eine französische Gothic Band, die wie viele ihre Kollegen aus dem Nachbarland hierzulande kaum Beachtung finden. Dass das schade ist, beweist "Hélice" recht deutlich.

Der Titeltrack wartet mit einer fast schon sakralen Stimmung auf, die von einem sich ständig wiederholenden Klavierakkord getragen werden. Der wie vom Hofe des Sonnenkönigs anmutende Gesang taucht den Hörer in tiefste Melancholie. Klarinette, akustische und elektrische Gitarre erzeugen immer komplexere Sounds, die menschliche Stimme bleibt jedoch dominant. Was One For Jude hier abliefern ist wirklich große Kunst. Die Verwendung ihrer Muttersprache verleiht dem Ganzen einen zusätzlichen Charme. "The Punishment…" dagegen ist ein typischer Wave Song mit tropfendem Bass, sanfter Akustikgitarrenmelodie und zweistimmigen Gesang. Auch hier wird das handwerkliche Können der Franzosen überdeutlich, welches einhergeht mit einem überzeugenden, emotionalen Vortrag. Diese Art von Musik ist in der Szene leider viel zu selten geworden. Um an "L'ebloui" Gefallen zu finden, bedarf es dann einiger Anläufe. Anfangs klingt der Gesang ein wenig nach Kinderlied, der wunderbare Einsatz von Akkordeon, Saxophon und Streichern macht dieses Manko aber schnell weg. Insgesamt sehr französisch chansonesk und sicher eher etwas für private Liebesschwüre als für den gothischen Tanzboden. Die abschließende Live-Version von "Hélice" beweist trotz der leicht übersteuerten Aufnahme, dass One For Jude ihre herzzerreißend schöne Musik auch live umsetzen können. Zusammenfassend lässt sich nur eins sagen: unbedingt anhören!


disorder für GOTHICWORLD


Tracklist:
1. Hélice
2. The Punishment of the White Rose
3. L'ebloui
4. Hélice (live Prague 2002)


www.oneforjude.fr.st