CD-REVIEWS:

Nefret    WYKKED WYTCH "Nefret"
CD (Demolition Records)

Wykked WytchReichlich exotisch und unkonventionell klingt es, was die Band WYKKED WYTCH aus Florida auf ihrem neuen Album "Nefret" der Hörerschaft bietet. Das Werk ist dermaßen ungewöhnlich, dass es erst nach mehrmaligem Hören einen gewissen Wiedererkennungswert garantiert.

Legt man die Scheibe ein, wird man mit Klängen konfrontiert, die man so wohl noch nie gehört hat. Von muslimischen Gebeten und schrillen Schreien, bis hin zu growligen und cleanen Vocals kommt hier alles vor, wobei WYKKED WYTCH mit ihrer halbtürkischen Sängerin Ipek vielleicht keine schlechte Wahl getroffen haben. Denn Ipek tanzt aus der Reihe, ist außergewöhnlich und gibt einer, sonst ziemlich CRADLE-lastigen Band das gewisse Etwas. Über den Gesang mag man geteilter Ansicht sein, aber grösstenteils passen die Vocals schon zu dieser ‚seltsamen' Scheibe. Eine Mischung aus Black-, Death- und Gothicmetal würde "Nefret" wohl am Treffendsten beschreiben, aber selbst hier werden sich die Geister scheiden.

Kreativ ist es allemal was die Band da produziert hat und nach der ersten Verwunderung macht das Hören der CD sogar Lust auf mehr. An Eingängigkeit fehlt es zwar noch etwas, aber dafür ist der Abwechslungsreichtum wiederum ein Pluspunkt. Man weiß nie genau was als nächstes kommt und das macht die Angelegenheit dann doch ziemlich spannend. Die Instrumentalisten machen ihre Sache gut, seien es die treibende Double Bass oder die Stakkato-Gitarren. Die 9 düsteren, schweren Tracks sind auf jeden Fall nicht einfach zu verdauen.

Positiv fällt insbesondere das fünfte Stück "Seduced By Fear" auf. Melodische Gitarren untermalen diesen ziemlich Black Metal lastigen Song, in dem sich abwechselnd eine männliche Stimme und Sängerin Ipek mit Kreischgesang ein Duell liefern. Bei "Fatal Intensions" erinnert Ipeks Gesang teilweise Siouxie von SIOUXIE AND THE BANSHEES. Hier kommt der Gesang nicht ganz so gut rüber, jedoch hat der Track einige eingängige Gitarrenriffs zu bieten. Alles in Allem keine schlechte Scheibe, mal sehen was Ipek und Anhang draus machen!


Ursula Kohl für GOTHICWORLD


Tracklist:

01. Nefret
02. Fatal Intentions
03. Eternal Lies
04. Illfate
05. Seduced By Fear
06. Many Lives
07. Trauma
08. The Soul Awaits
09. Cursed Destiny


www.wykkedwytch.com