CD-REVIEWS:

SANCTUARY    THE HOUSE OF USHER / IKON
"SANCTUARY"
SPLIT-EP (Équinoxe Records)

VinylOb es an den vielen Notrufsäulen entlang des Weges der erfolgreichen Italien-Tour lag, dass orangefarbenes Vinyl der Trägerstoff des neuen Releases von THE HOUSE OF USHER wurde? Wohl eher nicht, auch allgemeingültige Fashionvorgaben spielten hierbei sicher keine erwähnenswerte Rolle. Orange ist mit seiner Mixtur aus rotem Feuer & gelbem erdigem Licht die wärmste Farbe des Farbspektrums, ohne bedrohlich zu wirken & mit einer anziehenden Wirkung. Eine Farbe, wie gemacht zur detaillierten Beschreibung von Frauen. Sein es nun Heilige, Huren oder Hexen…

So feurig wie ‚The Floor She Walked Upon' klingt auch die aus dem vollen schöpfende Begeisterung für eine (oder gleich 3 auf einmal) tote Matrone. Jörg Bartscher-Kleudgen & seine Mannen packen Choräle, aufwühlendres Piano, dezente Synthies & treibende Gitarren in einen fast 9 Minuten langen Song der nicht eine Sekunde hätte kürzer sein dürfen! Die Leser des aktuellen GOTHIC-Magazins dürfen angesichts eines exklusiven kürzeren Edits schon jetzt bedauert werden. Selten erklang es aus der Sauerlandmetropole so gnadenlos tanzbar & trotzdem dermaßen verzaubernd. Damit wird die schier endlose Wartezeit auf das Radio-Cornwall-Album nur noch mehr zur Pein! Aus markt-technischen Gründen wird jedoch erst im Herbst damit zu rechnen sein. Inzwischen gibt's nicht nur farbliche & musikalische Neuerungen, auch die liebens- & nachdenkenswerten Novellen die jedem Release beiliegen sind nun erstmals in digitaler Form & zweisprachig zugänglich.

Zweiter im Bunde der zweiten Split-EP, sind die Australier IKON. Auch jene stehen derzeit mit einem neuen Album in den Startlöchern & lassen uns mit ‚Death By Dawn' an ihrer Fortsetzung der "Psychic Vampire" EP in feinstem oldschool Gothicrock teilhaben. ‚None Worse Than A Woman Spurned' ist da von einem ganz anderen Schlage. So dramatisch & melancholisch konnte bisher nur Nick Cave Geschichten von verschmähter Liebe intonieren! Auf die Liveumsetzung zum WGT darf man gespannt sein. Diese wieder auf 500 Stück limitierte EP darf getrost als musikalisches Geschenk betrachtet werden & dürfte von Liebhabern beider Ausnahmebands wohlwollend aufgenommen werden.


Ivo Klassmann für GOTHICWORLD


Tracklist:

01. Death By Dawn (Psychic Vampire Part 2)
02. None Worse Than A Woman Spurned
03. The Floor She Walked Upon (Extended Seven Inch Edit)


www.the-house-of-usher.de
www.ikondomain.com