CD-REVIEWS:

Blueprint    EXTOL "Blueprint "
CD (Century Media)

Das neue Album "Blueprint" der norwegischen Band EXTOL ist das musikalisch interessanteste, was ich an CDs bisher in diesem Jahr gehört habe. Der Stil ist vielseitig und nicht leicht zu erklären. Wesentliche Elemente sind moderner, technisch anspruchsvoller Metal, deutliche Progressive / Hardcore - Einflüsse, aber auch einmal ruhigere Parts. Die einzelnen Songs haben sehr unterschiedliche Charakteristika, ohne dass die Homogenität des kompletten Albums darunter leidet. Besonders beeindruckt das exzellente Songwriting (sehr interessant sind da z.B. die synkopisch gespielten Riffs und die abwechslungsreiche Rhythmik), verbunden mit ausgereifter Spieltechnik, spannenden Arrangements und einem hervorragenden und sehr wandelbaren Gesang.

Manche Stellen erinnern an Prog-Grössen wie z.B. Dream Theater oder Tiles, ohne diese zu kopieren. EXTOL haben einen eigenständigen und vielseitigen Stil entwickelt, der sich wohltuend von der Flut der Veröffentlichungen abhebt. Einen Anspieltipp kann man kaum geben, da jeder Song seine eigenen Qualitäten und Besonderheiten hat und man sich auf jeden Fall das Album in seiner Gesamtheit geben sollte.

Ein musikalisches Highlight und ein echter Tip für alle, die sich auf Musik, die abseits von gängigen Standards existiert, einlassen möchten. Sehr spannend! "Blueprint" wurde am 21.02.2005 von Century Media Records veröffentlicht.


Dirk Kania (DJD) für GOTHICWORLD


Tracklist:

1.Gloriana
2.Soul Deprived
3.In Reversal
4.Pearl
5.From The Everyday Mountain Top
6.Another Adam's Escape
7.The Things I Found
8.Lost In Dismay
9.Essence
10.Void
11.The Death Sedative

www.extolweb.com