CD-REVIEWS:

Tears Of Mortal Solitude    FOREST STREAM: "Tears Of Mortal Solitude"
CD (Earache / SPV)

Forest StreamSymphonisch, elegischen Breitwandmetal, voller Flächen, atmosphärischer Elemente, der zwischen Knüppelorgien und fast sakralen Hymnen pendelt, bieten die drei Jungs von FOREST STREAM auf ihrem aktuellen Silberling. Die meisten Stücke (bis auf das erste, welches hier als Intro gelten könnte) sind absolut Radiountauglich da viel zu lang.
In Stücken um die 10min Länge bieten die Jungs alles was das Herz eines Metallers erfreut, der zwischendurch auch ein paar symphonische Elemente, sich langsam aufbauende Soundgemälde und fast schöne, bombastische Melodien ertragen kann. Das Schlagzeug knüppelt, die Gitarren sägen, dabei bleiben die Stücke doch oft überraschenderweise recht ausgefeilt und komplex in ihren Arrangements. Man kann jetzt darüber streiten ob es störend oder passend ist, dass der Sänger sich meist dem "gowling" hingibt, das es aber auch anders geht, beweist er passagenhaft im Stück "Mel Kor" wo neben dem "growl" sich eine fast zarte, wunderschöne Ballade in die Höhe schraubt. Oder dem opernhaften "Black Swans" welches sich wie eine düstere Orgie in barocken Gewand gebiert.

Überhaupt lassen sich FOREST STREAM Zeit, um ihre überbordenden, majestätischen Ideen auszuarbeiten, das man eigentlich nur darauf wartet, wann denn endlich das begleitende Orchester erwähnt wird. Dann kaum vorstellbar erscheint es, das dieses Album von "nur" drei Leuten eingespielt worden ist. Zu perfekt ist die Kombination aus elektronisch erzeugten Streichern, Flöten, den hämmernden Pauken, den E-Gitarren und den manchmal wie ein Chor erscheinenden Gesangspassagen.

Wer also auf derart dunklen, opernhaften und trotzdem harten Gothic-Metal steht kann hier bedenkenlos zugreifen.


Thomas Sabottka für GOTHICWORLD


"Tears Of Mortal Solitude":

01 - Autumn Elegy
02 - Legend
03 - Last Season Purity
04 - Snowfall
05 - Mel Kor
06 - Whole
07 - Black Swans
08 - Winter Solstice
09 - Steps Of Mankind
     Kontakt:

www.earache.com

to the reviews