CD-REVIEWS:

Seelenspiegel    ENID:
"Seelenspiegel" CD
(Code666 / SPV)
     

EnidAm Anfang eine Flöte, ein Piano, ein paar gezupfte Gitarrenakkorde und eine Stimme die in einer Sanftheit, Vollendung und Perfektion, einem Opernsänger gleich, eine leichte, beschwingte Melodie trällert die man getrost Mutti vorspielen kann um sie mit all den Irrungen und Wirrungen seiner eigenen Jugend wieder zu versöhnen. Doch Achtung!!!

Bei den ersten drei Akkorden des zweiten Titels sollte man sich schleunigst aus dem Staub machen, denn die Enterbung droht... Hier gibt es richtig dicke auf die Ohren. Gitarren und Drums brettern los das die Wände wackeln, und hinter dem Opernsänger ertönt nun auch noch finsterstes Gegrowle.

Damit hat man eigentlich auch schon das gesamte Werk erfasst. ENID mischen völlig ungeniert Elemente aus Minnesängerballaden, traurigen Volksweisen, finsterstem Black Metal, fröhlichen Streichern, bombastischem Rock und zwei Stimmen wie sie nicht unterschiedlicher sein können. Erinnern sie manchmal an gregorianische Chöre, wird auch schon wieder munter losgebrüllt. In ihren Brüchen, dem Hang zum bombastischen Streicher-Gitarren-Wechsel erinnern sie gelegentlich an Lacrimosa. In der wilden, brutalen Verspieltheit, mit der gnadenlos alles kombiniert wird an Tristania oder Haggard. Es wird gerockt, geschunkelt, geträumt, gesungen, geschrien, Kunst gemacht und einfach nur unterhalten.

ENID werden nie langweilig da sie einem auch nach dem dritten Hören noch überraschen und was einen immer wieder in den Bann zieht ist die Stimme des Sängers. (Der laut Booklet "all kind of vocals" fabriziert.) Durch eben genau diesen stimmlichen Akrobatismus heben sich ENID auch aus allen anderen, vergleichbaren Produktionen wohltuend ab.

Fantasy-Metal nennt dies die Plattenfirma.
Nun da sich ja erstaunlich viele Metaller mit Tolkiens Erben schmücken ist der Begriff vielleicht nicht so treffend. Aber "fantastisch" ist die Scheibe allemal.


Thomas Sabottka für GOTHICWORLD


"Seelenspiegel"-Tracklist:
01. Soulglass
02. Land Of The Lost
03. Nexus
04. Patience´s Ring
05. Interlude
06. The Forbidden Site
07. And Soon Will Fall The Days
08. Seelenfrieden
09. Helios´s Niedergang
     Kontakt:
www.enid.ht.st

www.code666.net

to the reviews