CD-REVIEWS:

Die Erste Zeit    MANDYLION:
"Die Erste Zeit" CD
(Himmelpforten)
     

Früher ging man in die Oper um gesehen zu werden, den neuesten Tratsch auszutauschen und über alle anderen zu lästern. Damit man trotzdem kulturell nicht allzu blöde dastand, gab es eine Art Textbuch. Libretto genannt, da konnte man alles nachlesen und musste nicht zuhören. Heute nennt man so was meist Booklet.

Mandylion nennen es auf ihrer neuesten Scheibe wieder Libretto und hätten es überhaupt nicht nötig. Denn sie gehören zu den wenigen Ausnahmen, das man ihre Texte beim Zuhören versteht. Womit also schon mal geklärt ist das sie auf deutsch singen.
Und die Musik?

Nun wenn man als Kritiker doch immer wieder mit Schubladen arbeiten muss, dann ist es Gothic Rock. Straighte Gitarrenlinien, die sich immer wieder mit Synthezisern vereinen und nicht nur einmal sich zu richtig melodischen Ohrwürmern steigern. In einer Klarheit und Grazie die schon fast beängstigend ist. Denn trotz aller Härte und allen treibenden Rhythmen, trotz gelegentlich geschrieener, geflüsterter Vocals ist es Mandylion gelungen, anspruchsvolle Texte, düsteren Gothic, mit hartem Rock zu mischen und diesen immer wieder in fast hymnenhafte Höhen zu treiben. In der geradlinigen Herangehensweise an die Songstrukturen erinnert es ein wenig an das letzte Sanguis et Sinis Album, nur das bei Mandylion die männliche, wie auch die weibliche Stimme viel besser sind. (Wen wundert's eigentlich?)

Ansonsten ist es ein Album dem man sich ohne große Konzentration in voller Länge widmen kann, voll schöner Perlen, kunstvoll und rockig zu gleich. Ein Beispiel das Gothic Rock doch noch lange nicht tot ist und sich eingängige Songs und Anspruch nicht ausschließen müssen.


Thomas Sabottka für GOTHICWORLD


"Die Erste Zeit"-Tracklist:
01. Unser Licht
02. Unter dem Siegel vereint
03. Arcadia
04. Im Sternenmeer
05. Intakta
06. Die Reise
07. Gefangen im Zenit
08. Oh mein König
09. Auf großer Fahrt
10. Ein Windhauch
     Kontakt:
www.mandylion-studio.de

www.himmelpfortenrecords.de

to the reviews