CD-REVIEWS:

Shining    HIGH LEVEL STATIC:
"Shining"
CD (Trisol / EFA)

High Level StaticDie beiden Masterminds die sich hinter diesem Debüt verbergen kommen aus Griechenland und wer dabei jetzt ausschließlich an Retzina, Feta und Bouzoukieklänge denkt, der sollte sich schleunigst aus dem Staub machen. Mit MIKIS THEODORAKIS oder gar COSTA CORDALIS haben die nämlich nichts zu tun. Genauso wenig wie mit bekloppter Touristenfolklore unter der Akropolis!

Was hier abgeht, ist feinste elektronische Musik, die gekonnt die wabernden Linien solcher 80ties Klänge wie VISAGE, mit den modernen Einflüssen des eher melodischen EBM und Synthiepop der härteren Gangart verbindet. Das Ganze entwickelt sich dann plötzlich zu einem recht eigenständig Werk, welches tanzbar und ohrwurmhaft zugleich daherkommt und irgendwie die "Frechheit" besitzt alles mit einander zu verbinden, was an elektronischer Musik einfach gut ist. Die Rhythmen des Elektro, die hymnenhaften Hooklines des Futurepop, die Spielereien und Samples des Industrial und die wehmütigen Waveerinnerungen an die guten, alten 80ties.

In den Clubs dieser Nation (oder gar des gesamten Kontinents?) dürften HIGH LEVEL STATIC mit ihrer Scheibe demnächst wohl des Öfteren erklingen. "Shinig" ist ein abwechslungsreiches, sehr gelungenes Album, bei dem man einfach die Beine nicht mehr still halten kann und nie Langeweile aufkommt. Für dieses Werk haben die beiden Griechen jedes Lob verdient!


Thomas Sabottka für GOTHICWORLD


"Shining":

01 - 01:11
02 - Absence
03 - Traces Of Origin
04 - Possible C.O.D.
05 - Shine (Four Words)
06 - Infected (Holden´s Dead Mix)
07 - Laminated
08 - Breathing Still
09 - RBMK n.4
10 - Music For The People
     Kontakt:

www.trisol.de

to the reviews