CD-REVIEWS:

Tiefenrausch    N-COR: "Tiefenrausch"
CD (StrangeWays)

N-CorMeine erste Begegnung mit N-COR hatte ich vor zwei, drei Jahren als ich die Demo-CD "Meine Gedanken sind schwarz" des Bielefelder Trios zu hören bekam. Obwohl auf dem Ding nur zwei Songs waren, wurde mir schnell das Potential für gute Darkpop-Nummern mit annehmbaren deutschen Texten bewußt.

Im Jahre 2003 brauchen N-COR ihre Demos nicht mehr selbst verschicken, nach ihrem Signing bei Zeitbombe / StrangeWays, kümmern sich andere um die Promotion.
Mit ihrem Labeldebüt "Tiefenrausch" haben sie eigentlich alles richtig gemacht. Alleine schon die beiden vom Demo bekannten Stücke "Schwarz" und "Tragödie", klingen noch genau so frisch wie vor Jahren, nur daß das Album das amtliche Produktionssiegel von Stefan Lenz (V-LENZ) trägt. Entsprechend ultrafett kommen die treibenden Electrogrooves, natürlich auch bei den aktuellen Stücken daher und animieren sofort zum Mittanzen. Effektvoll inzinierte Arrangements verhindern, daß selbst wildeste Sequenzerfiguren sich nicht totlaufen und selbst bei getrageneren Passagen keine Langweile aufkommen lassen. Die Songstukturen wecken in mir verdammt viel 80er NDW-Gefühle, ansonsten haben N-COR mit viel Futurepop- und Techno-Zutaten einen äußerst spritzigen Stilmix gezaubert, der bestimmt viel Freunde finden dürfte.

Frontmann Kevin singt nun zu 100 Prozent deutsch, was man gemessen am Resultat durchaus als weiterer Pluspunkt ansehen darf. Denn im Gegensatz zu vielen anderen heimischen Kollegen schweifen N-COR-Texte nicht in pseudo-lyrischem Phatos ab, sondern werden zu aussagekräftigen Hooklines, oftmal mit diversen Effekten versehen, die einfache Worte verwenden und dabei nicht die Inhaltlichkeit verlieren. Schließlich findet der "Tiefenrausch" auf der Tanzfläche statt und wie die Band jüngst zusammen mit FUNKER VOGT live bewiesen hat, soll Spaß machen und trotzdem Gefühle vermitteln.

Anspieltipps: "An Dunklen Tagen", "Tragödie", "In Die Einsamkeit" und "Teufel Lacht"


Sir Ritchie für GOTHICWORLD


"Tiedenrausch":
01 - An Dunklen Tagen
02 - Das Biest
03 - Das Leid
04 - Schwarz
05 - Elektrowelt
06 - Tragödie
07 - Was ist wahr?
08 - In die Einsamkeit
09 - Kontraste
10 - Silver Surfer
11 - Seelenschmerz
12 - Dunkle Seite
     Kontakt: www.ncor.de

to the reviews