CD-REVIEWS:

Diabolic Angel    BLOODFLOWERZ: "Diabolic Angel"
CD (Silverdust Records)
     

BloodflowerzNeben dem Gothicrock der alten Schule und den ewigen herzzerreißenden Ehekrach von heaventy voices und höllischem Streitpartner, versuchen immer wieder Bands mit unterschiedlichen Erfolg moderne Einflüsse in breitgelatschte dunkle Pfade zu bringen. Als mit viel Vorschußlorbeeren gehandelter Newcomer in Sachen vorwärtsorientiertem Gothicrock liefern BLOODFLOWERZ mit dem Debütalbum "Diabolic Angel" dieser Tage ab.

Und erfreulicherweise wird man keineswegs von der Band aus dem Süden Deutschlands enttäuscht. Ebenso wie sie auf ihren bisherigen erfolgreichen Liveshows begeisterten, kommen die BLOODFLOWERZ auch von diesem Album erfrischend frech rüber. Musikalisch stellt man sich durchaus geschickter an, als so manch etablierte Band, die sich bei ihren Entwicklungsversuchen irgendwo zwischen Efekthascherei und Plakativität verstrickt.

Nein ehrlich, BLOODFLOWERZ versprühen mit Unbekümmertheit und Überzeugung pure Energie. Die Devise lautet, stelle dich deinen Problemen und ergehe dich nicht in Selbstmitleid. Auch wenn man manchmal entzwei gerissen wird, es gibt immer wieder Hoffnung. Diese Balance zwischen durchlebten Schmerz und dem Licht am Ende des Tunnels manifestiert sich auch in der Musik des Quintetts, die von der Verbindung aus melancholischen Melodien und harten Gitarrenriffs lebt.
Im Mittelpunkt natürlich Kirsten Zahn, ein neuer Stern am Gothicrockröhren-Himmel, die stimmlich sowohl in Volle-Gitarrensegel-Nummern, wie in betörenden Ohrenschmeichlern überzeugen kann.

"Diabolic Angel" ist ein Debütalbum, das aufhorchen läßt. Aufnahmeprüfung bestanden!
Eine Band, von der man noch viel hören könnte! Ich tu´s auf jeden Fall!


Sir Ritchie für GOTHICWORLD


"Diabolic Angel"-Tracklist:
01. Fatal Kiss
02. Diabolic Angel
03. Lovesick
04. Ablaze
05. Sadness
06. One Second
07. Mea Culpa
08. Tears Of The Night
09. Cold Rain
10. Season Of Love
     Kontakt:
www.bloodflowerz.de

to the reviews