CD-REVIEWS:

Blueprints    SOURCE OF TIDE: "Blueprints" CD
(Candlelight Records)
     

Source Of Tide"Blueprints" ist eines dieser Alben, das stilistisch einfach nicht zuzuordnen ist.
Von Mitgliedern solcher Bands wie Peccatum, Emperor oder Zyklon, die sich bei SOURCE OF TIDE musikalisch austoben, erwartet man sicherlich nichts anderes als ein Black Metal-Album, doch weit gefehlt.

Innovation ist das Zauberwort und so prägen Versatzstücke aus Heavy Metal, Black Metal, Death Metal, Gothic und Progressiv Metal die musikalischen Blaupausen des Projektes, machen gleichzeitig aber mehr als bei anderen Projekten sonst deutlich, daß SOURCE OF TIDE eben in nicht unerheblichem Maße von den jeweiligen Erfahrungen der anderen Bandprojekte profitieren.
Die Gesangsmelodien sind zudem deutlich ausgefeilter als noch beim Debüt der Fall. Nachzuhören bei solch grandiosen Songs wie "The Retaliation of a Misantrope" oder dem Titelstück "Blueprint".

Um "Blueprints" in seiner ganzen musikalischen Tragweite zu erfassen, bedarf es allerdings schon diverser Hördurchgänge. Dann gilt es allerdings immer neue Facetten des Sounds zu entdecken, so daß "Blueprints" niemals langweilig zu werden droht. Acht von zehn Möglichen!

Michael Kuhlen (OBLIVEON) für GOTHICWORLD


"Blueprints"-Tracklist:
01. Static Development
02. Humanism
03. Tales Of Fruition
04. Serenade Of Silence
05. Enslaved By Priciples
06. Bravery 1999
07. Declaration!
08. Bravery 2000
09. Ruins Of Beauty
10. The Retaliation Of A Misanthrope
11. Revolt Future!
12. Blueprint
13. Rembrance
     Kontakt:
www.candlelightrecords.co.uk

to the reviews