CD-REVIEWS:

Everything You Know Was Wrong    WHISPERS IN THE SHADOW:
"Everything You Know Was Wrong"
CD (Trisol / EFA)

Während sich Ashley, der Initialfunke der Band WHISPERS IN THE SHADOW zur Zeit bei den Labelkollegen L'ÂME IMMORTELLE sowohl live als auch auf deren aktuellen Longplayer "Als die Liebe Starb" als willkommene Soundbereicherung betätigt, gibt es zur Zeit nur wage Zukunftsaussichten bei der nun wieder zum Trio zusammengeschrumpften Truppe aus Österreich.

Mit dem Ausstieg des bisher wohl besten Drummer der Band scheint der mit den letzen beiden Releases "A Taste Of Decay" und "Permanent Illusions" eigeschlagene Weg, hin zu kraftgeladenem "Stadion-Rock" erst mal wieder unsicher. Zeit für eine Bestandsaufnahme, dachte sich wohl Ashley Dayour und an dieser läßt er auch seine Fans in Form einer Doppel-CD "Everything You Know Was Wrong" teilhaben.

Die erste CD "Velvet Illusions – Live 2002" beinhaltet Liveaufnahmen der letztjährigen "Noize Art Tour" und dokumentiert somit wohl den erfolgreichsten Status der damals noch vierköpfigen Band. Wenngleich es live stellenweise noch "trippiger" zu Werke geht als auf den Studioalben, haben WHISPERS IN THE SHADOW live immer einen sehr guten Eindruck hinterlassen, zumal Songs wie "Zeroman", "Pandora’s calling" oder "Nothing Stays Forever" geradezu für die Bühne geschaffen worden sind.

Auf dem zweiten Silberling "Velvet Suggestions – the Old Days 97’ – 99’" wird nun richtig Vergangenheitsbewältigung gemacht, werden hier doch die besten Songs der bisweilen längst vergriffenen Erstlingswerken "Laudanum" und "November" neu gemastert wiederveröffentlicht. Zudem noch einige bisher unveröffentlichte Tracks aus der Schaffensphase von WHISPERS IN THE SHADOW, als sie von vielen Seiten noch als bloße THE CURE-Kopie verschrien waren. Aber irgendwie hatten WHISPERS IN THE SHADOW schon immer ihren ganz eigenen Reiz, deßhalb möcht ich Euch dieses Album besondes an Herz legen, besonders jenen, die niemals das kultige "Drowning like the Moon" oder "A Song for the Radio" gehört haben. Bin jedenfalls gespannt auf das Ergebnis dieser öffentlichen Bestandsaufnahme und wohin die Reise nächstes Mal geht ...


Sir Ritchie für GOTHICWORLD


Tracks:
CD 1: Velvet Illusions – Live 2002
01. Waste
02. Nothing stays forever
03. Pandora’s calling
04. Drowning like the Moon
05. A Taste of Decay
06. Zero Men
07. Permanent Illuions (Part 1)
08. Permanent Illuions (Part 2)
09. Permanent Illuions (Part 3)
10. A Song for the Radio (extd.Vers.)

CD 2: Velvet Suggestions – the Old Days 97’ – 99’
01. No Colours
02. The Night turns
03. Rain
04. Found
05. Train
06. Never Go
07. The green blue dream
08. November (live 98’)
09. Old Days (Demo 97’)
10. Child (Demo 97’)
11. Falling (Demo 97’)
12. Berlin Instrumental No.I (Demo 97’)
     Kontakt: www.noizeart.com

to the reviews