CD-REVIEWS:

Kaamos    KAAMOS: "..."
CD (Candlelight Records)

KaamosKAAMOS halten die blutverkrustete Fahne des echten Old-School Death Metals ganz hoch. 1998 als eine der unzähligen Stockholmer Death Metal Bands gegründet dümpelte man durch die Skandinavische Death Metal Szene und erspielte sich unter den dortigen Kids einen handfesten Kultstatus.
Schließlich wurde das berühmt berüchtigte "Candlelight Records" Label (Emperor, Zyclon….) auf den Rohdiamanten aufmerksam und nahm den Vierer unter seine Fittiche.

Herausgekommen ist ein beeindruckendes Label Debut. Ein Bastard voller Rohheit und gleichzeitiger Spielfreude kennzeichnen die Scheibe. Sänger & Bassist Karl grunzt Gift und Galle wie zu besten Cannibal Corpse Zeiten. Geschickt variieren "Kammos" das Tempo bei den einzelnen Songs und halten so die Abwechslung und Spannung über die gesamte Spielzeit. Ein Schwachpunkt bei vielen Genre Kollegen.
Über das wütend schnelle "Corpus Vermis", das schleppende "Blood of Chaos", bis zum hyperschnellen Kopfabreißer "The Storm is Coming" wird einem die ganze Palette geboten.

Fans vom guten alten Death Metal können unbesorgt zugreifen !


Alexander Treder für GOTHICWORLD


Tracklist:
01. Corpus Vemis
02. Circle Of Mania
03. The Storm Of Coming
04. Khem
05. Blood Of Chaos
06. Doom Of Man
07. The Chasm
08. Curse Of Aeons
09. Cries Of The Damned
     Kontakt:

www.candlelightrecords.co.uk

to the reviews