CD-REVIEWS:

Subvert    PAIN CONTROL: "Subvert"
CD (Demolition Records)

Pain Control

Einen rasanten Mix aus Hardcore, Metal und Industrial bieten PAIN CONTROL auf "Subvert".
Irgendwo zwischen "Atrocitys" genialem "BLUT" Album und älterem "Fear Factory" Material bolzen PAIN CONTROL dass es eine wahre Freude ist.

Erst schreckte mich das arg kitschige Coverartwork und der recht wüste und wirre Einstieg in diese Scheibe, aber spätestens bei "Masters of the Sands" hört man doch etwas genauer hin und dreht etwas lauter. Gut, es wird teilweise schon recht dreist bei Alex Krulls Kult-Kombo geklaut, nur wer stört sich daran wenn es auch noch klasse klingt? Drücken wir hier mal ein Auge zu.

Das epische, fast progressive "Liar!" zeigt das es auch anders gehen kann und viel Potenzial in dieser noch gänzlich unbekannten Gruppe steckt. Fast droht "Subvert" über die ganze Länge etwas eintönig zu werden, bis "Subvert" mit "The Cursed One" eine fast an "Metallica" ranreichende Halb-Ballade aufwarten, die noch einmal das ganze spielerische Potenzial der Gruppe aufzeigt und Lust auf mehr macht.

Fazit, unglaublich viel Potenzial, riesige Spielfreude und Können zeichnet PAIN CONTROL aus.
Wann gibt es mehr davon…?


Alexander Treder für GOTHICWORLD


"Subvert" - Tracklist:
01. ... of Purity
02. Pure Agression
03. Master Of The Sands
04. Liar!
05. Where My World Falls
06. 5:12 am
07. Truth
08. The Cursed Ones
09. Child Love
10. Subvert
     Kontakt:
www.pain-control.co.uk


www.sureshotworx.de

to the reviews