CD-REVIEWS:

Ě Blódi Og Anda    SOLSTAFIR: "Ì Blódi Og Anda"
CD (Ars Metalli)

SolstafirHab ich die falsche CD aufgelegt? Nein.
Nicht „Burzum“ oder „Mayhem“ kreischen mir hier aus der Anlage entgegen. Sondern die Brüder im Geiste SOLSTAFIR.

Irgendwann, Irgendwo in Skandinavien gegründet, rumoren „Solstafir“ seit Mitte der Neunziger in der nordischen Black Metal Szene und scheinen eine kleine aber feine Fangemeinde ihr Eigen zu nennen. Was ich auch nur zu gut nachvollziehen kann.

Auf Ihrem ersten Longplayer wird die dunkle Fahne des guten alten Black Metal hochgehalten. Ungestümes Geprügel an allen Enden der CD. Ein eiskalte und tiefdüstere Atmosphäre, das es im Zimmer fast anfängt zu schneien.
Das ganze hier und da Gewürzt mit halb-melodischen treibenden Zwischenspielen, das es dem gemeinen Headbanger den Kopf abreißt. Allein das auf Dauer arg eintönige Gekreische des Sängers bereitet Kopfschmerzen, hier sollte ein wenig mehr Abwechslung reingebracht werden.

Wer darüber hinwegsehen kann, wird von „Ì Blódi Og Anda“ nicht enttäuscht sein.
Black Metal der ganz alten Schule.


Alexander Treder für GOTHICWORLD


"Ì Blódi Og Anda"-Tracklist:
nicht vorhanden
     Kontakt:
www.shureshotworx.de

to the reviews