CD-REVIEWS:

Pulse    FRONT 242:
"Pulse" CD (XIIIBis Records)

Front 242Nach knapp 10 jähriger Wartezeit erwartet den "FRONT 242 Fan" nun ein neues Album der Belgier, vollgefüllt mit neuen Songs der Kult Band.

Auch der "FRONT 242 Sound" ist nicht stehen geblieben und hat sich kontinurierlich fortentwickelt und so ist es kaum verwunderlich das FRONT 242 konsequent dort weitermachen wo die "Up Evil" 1993 aufgehört hat. Im Gegensatz der Bands, der Old School EBM Bewegung bewegen sich heute FRONT 242 eher im Dark Techno Bereich, so schwammig wie dieser Begriff auch sein mag. Das Album "Pulse" ist als ein weiterer Baustein im Gesamtgebilde FRONT 242 zu sehen und es ist wie alle anderen FRONT 242 Alben zuvor in sich selbst abgeschlossen.

Mit "Seq666" startet dann das Album auch mit einem Schuss montoner Technoidigkeit, die nur von FRONT 242 stammen kann. Das Instrumental ist wirklich sehr gut gelungen. Mit "Togehter" kommt dann das erste mal Gesang ins Spiel und nun weiss man mit Sicherheit von wem die CD stammt. Das ruhige "Triple X Girlfriend" erinnert ein wenig nach aktuellen "Trip Hop" Produktionen mit seinen bässen und breiten düsteren Flächen. "No More, No More" wird wieder von schnellen Basssequenzen getrieben und bedient sich Elementen aus Trancebereich. "Beyond The Scale of Compression" ist eine ruhige Ballade mit Gesang im Hintergrund und einer soundtechnischen experimentellen Komplexität, die es nicht verwunderlich macht, das dieser Track sich über 7 Minuten erstreckt. Song ist wieder ein ruhiges fast leierndes Sequenzerstück. "One" geht in eine ähnliche Richtung und das sehr coole "Matrix" hat durch seinen Gesangspart wieder mehr zu bieten. "Never lost" wirkt ein wenig nervig und ich habe es einfach als mein ungeliebtes Stück vom neuen Album makiert. "7 Rain" das wir schon von der EP kennen ist ein feines Stück Elektronik und als einer der letzen Tracks gibt es dann "Phan Dhe" zu hören. Nicht unerwähnt sollte bleiben das FRONT 242 manche Songs nochmals thematisch in einzele Tracks geteilt haben. Was allerdings auf den heutigen DJ CD Spielern zu Problemen führen kann wenn sie automatisch nach einem Track stoppen. Leider sind so die Chancen schlecht das extrem tanzbare Stück "Seq666" wohl irgendwo in den Diskos zu hören.

Mein Fazit eine grundsolide "Front 242" Platte, mit aktuellen Sounds anstatt alter Nostalgie, dafür ist dann beim Cover Gruselartwork angesagt. Ich würde mir das Ding kaufen, auch wenn ich einfach andere "Front 242" Sachen mehr mag.


YABBA (www.yabbas.de) für GOTHICWORLD


Tracklist:
1)"Seq666 P"
2)"Seq666 U"
3) "Seq666 L"
4) "Seq666 S"
5) "Seq666 E"
6) "Together" (mp3 link)
7) "Triple X Girlfriend"
8) "NoMore - NoMore"
9) "Beyond the Scale of Comprehension"
10) "Song Untitled"
11) "Song StarCandy"
12) "One - with the Fire" (mp3 link)
13) "One Reverse"
14) "Matrix OpenStatic"
15) "Matrix MegaHertz"
16) "Never Lost Faust"
17) "Never Lost Riley"
18) "7Rain Filter"
19) "Pan Dhe"
20) "Pan ­ Mihk"

Kontakt: www.front242.com


to the reviews