CD-REVIEWS:

The Bitter Well    THE RAZOR SKYLINE:
"The Bitter Well" (Cop Int.)

The Razor SkylineWahrscheinlich sind THE RAZOR SKYLINE durch ihren Hit "Queen of Heaven" aus dem Jahre 1996 dem einen oder anderen bekannt. Die aus San Francisco Gothic Underground stammende Band meldet dich nun mit ihrem 3.ten Studio Album zurück.

Die lange Wartezeit hat sich gelohnt, das Album das in den Spuren von "Joy Division"/"Dead Kennedys" und "the Clash" stampft, verbindet diesen Sound der alten Zeit gekonnt mit dem Elementen des 21 Jahrhunderts. Songs wie "Ameriacan Tragedy", "Rebellion Lost" und "After the Flood" wissen durch ihre eingängige melanchonische Art zu überzeugen und Sängerin Karen kann wirklich singen im Gegensatz zu manch anderen Goth Combos aus dem L.A.

Wer die Art düsteren Gothicrock mit einer genialen Stimme mag ist mit der Platte mehr als genug bedient und bei mir ist THE RAZOR SKYLINE eine feste Größe im heimischen CD Deck geworden. Das überragende künstlerische Coverdesign runden diesen Release einfach schön ab.
Großartige Musik und für alle die Sie noch nicht haben besteht Kaufplicht.


YABBA (www.yabbas.de) für GOTHICWORLD


Tracklist:
01 - American Tragedy REAL AUDIO
02 - Corporation
03 - After the Flood
04 - Rebellion Lost
05 - Run
06 - Dream
07 - When I Knew Everything
08 - King Street
09 - Cast
10 - Freak REAL AUDIO

Kontakt: www.razorskyline.com


to the reviews