CD-REVIEWS:

Cumbersome    EVENFALL: "Cumbersome"
CD (Century Media)

EvenfallEVENFALL haben einen steinigen Weg hinter sich.
Tourte man 1998 mit den damals noch unbekannten Dimmu Borgir quer durch Europa, stellten sich derweil erste Probleme in der Band ein. Man konnte sich nicht auf einen musikalischen Konsens zwischen Goth und Black Metal einigen.
Erst 4 Jahre später tauchen sie aus der Versenkung auf und präsentieren sich erfrischend frisch.

Am Mikro verstärkt mit der sehr ansehnlichen Roberta Staccuneddu hat man mit Ihrer sehr klaren Stimme endlich den Kontrast zu den tiefen Growls von Sänger Ansgar Zöschg gefunden und wirkt allgemein deutlich kompakter und reifer. "Cumbersome" ist ein Sammelsurium an verschiedenen Stilen, die einem das schwarze Herz erstrahlen lassen. Vom düster stampfenden "Frontloader", über das knüppelharte "In Absentia Christi" das am ehesten die harten Metal Wurzeln der Band verrät, bis hin zum sehr verträumten klasse Titelsong wird einem das Spektrum modernem Gothic Metals geboten.

Das dass alles nicht gerade Aufregend neu klingt stimmt sicherlich, doch nach den arg Pop-Lastigen Ausflügen vieler Genre Bands wie Theatre of Tragedy ist Bodenständigkeit sicherlich nicht falsch!
Fans von Sins of Thy Beloved bis hin zu Lacuna Coil können unbesorgt zugreifen!


Alexander Treder für GOTHICWORLD


Den Song "Rawish"
gibts unter http://www.evenfallweb.com/sound/cumbermp3/downloads/Rawish.mp3 in voller Länge !!!

"Cumbersome"-Tracklist:
01. Rawish
02. Frontloader
03. Dogma
04. Entre Dos Tierras
05. In Absenti Christi
06. Overcast Sky
07. Cumbersome
08. Vangelis Mundi
09. Unworshipped
10. Conspectu Mortis II
     Kontakt:

www.evenfallweb.com

www.centurymedia.de

to the reviews