interview:

UNLEASHED
- "... In Flames, Soilwork? Nie gehört! Wer ist denn das?"

JohnnyNach Jahren des Wartens steht mit "Hells Unleashed" wieder ein Hammer der Kult-Kombo UNLEASHED in den CD-Regalen. Trotz Promo-Stress hatte Sänger Johnny etwas Zeit für ein paar deutliche Statements:

GW: Sei gegrüßt und Danke fürs Interview!
Nach Jahren des Wartens kehrt Ihr mit einem Hammer von Album namens "Hells Unleashed" zurück. Zuallererst, was war der Grund für eine so lange Pause? Gerüchte rumorten es handle sich um einen Split…


Johnny: Seid gegrüßt! Danke für Deine lobenden Worte für das neue Album. Nun, wir brauchten einfach eine Pause. Eine Pause nach etlichen Jahren des knüppelharten Album-Tour-Album Rhythmus. Wir brauchten einfach dringend Abstand von allem. Aber es handelte sich niemals um ein Split!

GW: Was habt Ihr denn alle während der Pause so gemacht?

Johnny: Jeder von uns hat grundsätzlich etwas völlig anderes gemacht, als Musik… Ich persönlich habe 3 Jahre Betriebswirtschaft studiert (!)

GW: Für was steht "Hells Unleashed"? Ihr habt Tausende von Fans die euch aufgrund eures felsenfestem Death Metal lieben. Ihr habt noch nie jemanden wegen musikalischen Spielereien enttäuscht. Dennoch, gibt es irgendwelche neuen Einflüsse?

Johnny: Zuerst, unsere Fans werden nicht enttäuscht, niemals. Auch jetzt nicht. Unleashed sind 100 % Death Metal. Immer und werden es immer sein. Unleashed werden nie irgendwas in den typischen Sound reinmischen. Das wär einfach nicht richtig.

GW: Wovon handeln die neuen Songs?

Johnny: Wie immer sind unsere Lyrics verschiedenster Art. Allein neu ist ein tiefschwarzer Humor in unseren Songs. Fast schon krank! Das kam ganz von allein und in dieser Form ist es völlig neu. Natürlich machen wir ebenso die typischen ernsten Songs.

GW: Nach Jahren des Wartens und Abstinenz von den Bühnen dieser Welt, habt Ihr bedenken das Ihr Euren Platz in der Metal-Szene etwas eingebüßt habt?

Johnny: Sag mir eins... Wenn dem so wäre, würden wir dann eine neue Scheibe rausbringen?

GW: Natürlich nicht! Wie siehts Du die Skandinavische Death Metal-Szene von heute?

Johnny: Oh Gott.. Es kann nur besser werden! Die Leute haben genug von diesem Synthesizer-Metal-Gedüdel-Müll!

GW: Nun, es gibt kaum erfolgreichere Bands als die heutigen Skandinavischen Death-Metal Bands a la In Flames oder Soilwork. Was hältst Du von denen?

Johnny: Noch nie was von denen gehört...Wer ist das...?

GW: Ok Ok… Habt Ihr schon Tour-Pläne für dieses Jahr?

Johnny: Ja, wir spielen das Wacken Open Air am 3 August. Das ist alles bis jetzt… doch eine Club Tour folgt sicher im Anschluss!

GW: Ok, Danke fürs Interview, hast Du noch ein paar Sätze für Deine deutschen Fans parat?

Johnny: Wir sehen uns in Wacken! Ihr könnt das absolute Hammerkonzert für Wacken erwarten! HELL IS UNLEASHED AND STAY METAL!!



Alexander Treder für die GOTHICWORLD


Zum CD-Review "Hells Unleashed"

www.unleashed.nu

www.centurymedia.de